Weltausstellung Reformation wird Besucherziel voraussichtlich verfehlen

Die Weltausstellung Reformation in der Lutherstadt Wittenberg wird ihr Besucherziel von 500.000 voraussichtlich verfehlen. Bisher sind erst 4.000 Dauerkarten und 40.000 Tageseintrittskarten verkauft worden.

weiterlesen:

[http://www.idea.de/gesellschaft/detail/weltausstellung-reformation-wird-besucherziel-voraussichtlich-verfehlen-101489.html

Advertisements
  1. #1 von Gerry am 21. Juni 2017 - 18:41

    Wer macht die IFG-Anfrage, wieviel Staatsknete da verbrannt wird?
    Ich hab mein wöchentliches Kontingent bei fragdenstaat.de leider schon anderweitig verbraucht.

  2. #2 von Charlie am 21. Juni 2017 - 19:10

    Ist das nicht Warnung genug:

  3. #3 von Hypathia am 21. Juni 2017 - 19:36

    😂😂😂 Das tut mir ja sooo leid. 😂😂😂

  4. #4 von Deus Ex Machina am 21. Juni 2017 - 19:48

    „wird Besucherziel voraussichtlich verfehlen“

    –> Kann doch gar nicht sein, da Religion doch so ein Comeback feiern und sogar die Kinder auf dem Schulhof darüber reden. Angeblich ist Religion sogar noch hipper als Pokemon GO!

  5. #5 von user unknown am 21. Juni 2017 - 20:20

    Weltausstellung Reformation

    Besucher werden gebeten sich am Vortag telefonisch anzukündigen und den Schlüssel bei Küster Braune, Pfaffengaß 3, bei Müller klingeln (2x), abzuholen.

    Weltausstellung Reformation

    Intergalaktisch!

  6. #6 von user unknown am 21. Juni 2017 - 20:46

    Zu den Attraktionen zählt ein 25 Meter hoher, begehbarer „Buchturm“ am Wittenberger Hauptbahnhof, der die Bibel als Buch der Bücher darstellt.

    Haha, mit Bild. Sieht aus wie ein Bunker. Um als Bibel erkennbar zu sein hat man „Die Bibel“ groß draufgeschrieben. Sieht nicht aus, wie ich mir eine historische Bibel vorstelle. Moderne, lateinische Schrift, ein kitschiges Emblem mit Blüte und Herz, eine rote Banderole, all das auf einem frischen Betongrau.

    Trotzdem, die sollen ihr Geld jetzt raushauen, wo es noch 2-3 Gläubige gibt. Was wollen die mit ihren Millionen, wenn keiner mehr da ist, es auszugeben?