Esoterik für alle: Wie Ersatzreligionen an unser Geld kommen

Aura-Sprays, Engelskarten und Heilen im heimischen Wohnzimmer. Die Esoterikbranche ist längst kein skurriles Randphänomen mehr, sondern in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen. Dahinter steckt ein Milliardenmarkt.

Zum Video:

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/videos/esoterik-glaube-seele-sinnsuche-video-100.html

Advertisements
  1. #1 von Elvenpath am 19. Juni 2017 - 10:54

    Und wo genau ist da jetzt der Unterschied zu „normalen“ Religionen?

  2. #2 von Noch ein Fragender am 19. Juni 2017 - 11:34

    @ #1 Elvenpath

    „Normale Religionen“ sind „Ersatz-Esoterik“. 🙂

  3. #3 von Charlie am 19. Juni 2017 - 12:24

    Religion ist die Mutter der Esoterik.

    PS: Wie man da einfach so viel Kohle zu machen kann, es ist unfassbar.

  4. #4 von Charlie am 19. Juni 2017 - 12:28

    pro medienmagazin hat die Geschichte aufgegriffen, vergisst aber, dass es ebenso viel Geldmacherei bei den sogenannten charismatischen Freikirchen gemacht wird.

    Himmel oder Aldebaran, Bibel oder Akasha-Chronik, völlig egal.

  5. #5 von klauswerner am 19. Juni 2017 - 16:08

    Zählt da jetzt wunder-heute.tv auch dazu?
    „Wer hats erfunden?“ – Die Katholiken! (oder auch die Leviten, die ägyptischen Tempelpriester, …)

  6. #6 von Willie am 19. Juni 2017 - 23:37

    Dahinter steckt ein Milliardenmarkt.

    Den die Kirchen lieber selbst abschöpfen würden.

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s