Vatikan stellt Fragebogen für Jugendliche ins Internet

Der Vatikan startet eine weltweite Befragung von Jugendlichen zur Vorbereitung der nächsten Bischofssynode. In fünf Sprachen geht der Fragebogen am Mittwoch online.

weiterlesen:

[https://www.domradio.de/themen/bischofssynode/2017-06-13/vatikan-stellt-fragebogen-fuer-jugendliche-ins-internet

Advertisements
  1. #1 von deradmiral am 14. Juni 2017 - 09:43

    Werde ich meiner Christin vorlegen…

  2. #2 von deradmiral am 14. Juni 2017 - 09:47

    Der Link: http://youth.synod2018.va ist noch tot.

  3. #3 von drawingwarrior am 14. Juni 2017 - 10:44

    @deradmiral

    Du musst vorher zur Beichte gehen, dann erfährst Du das Sakrament des funktionierenden Links.

  4. #4 von Charlie am 14. Juni 2017 - 10:46

    @dw

    Und der Link musste noch geweiht werden, jetzt gehts.

  5. #5 von user unknown am 14. Juni 2017 - 11:49

    Manche müssen ihr Alter ein wenig frisieren, um mitmachen zu können (max. 29). Viele doofe Fragen:

    „Was ist das beste Alter, alles in allem, für eine Frau um Mutter zu werden“

    Tja – Hängt davon ab. Studiert sie? Will sie Karriere machen? Ganz allgemein würde ich sagen, dass sie über 18 sein sollte. Und um sich auszutoben ist es auch schön ein paar verantwortungsarme Jahre zu haben – also 25+. Je älter die Mutter ist, desto weiter ist sie von dem Alter des Kindes entfernt und daher ist andererseits eine junges Mutteralter wünschenswert.

    Dann gibt es eine Frage, was man der Kirche raten würde, sich mehr sozial zu engagieren, mehr ein gutes Vorbild zu sein usw. – dass jemand antworten würde, dass ihm wurscht ist, was die Kirche macht, oder dass er den Rat unter der Prämisse erteilt, den Untergang zu beschleunigen, kam denen gar nicht in den Sinn. Interessiertes Wohlwollen ist unterstellt.

    Da das Ding umfangreich und langweilig ist wird es wohl nur ein paar Organisierte erreichen und die notorischen Atheisten. 🙂

    Wegen der Selbstselektion der Antworten sind die Ergebnisse mit größter Vorsicht zu interpretieren.

  6. #6 von deradmiral am 14. Juni 2017 - 14:04

    Ich dachte mit 49 Jahren ist man noch immer bei der Jugend in der katholischen Kirche.