Holocaust-Überlebende: Ohne Jesus hätte ich das nicht geschafft

Anita Dittman wächst als Jüdin im Dritten Reich auf. Als Zehnjährige hat sie eine Begegnung mit Jesus und wird Christ. Mit 19 kommt sie in ein Arbeitslager, aber ihr gelingt die Flucht. Heute sagt sie, ohne Jesus hätte sie den Holocaust nicht überlebt.

(…)

Im Lager lernte ich andere Christen kennen, die Jesus lieben. Immer wieder flüsterten wir uns heimlich Bibelverse zu und ermutigten uns damit. Besonders Römer, Kapitel 8, Vers 28: «Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, aber auch alles zu seinem Heil.» Inmitten dieser schrecklichen Zeit Jesus so nahe zu sein, war ein Trost und gab uns Mut. Wir beteten aber auch, dass wir irgendwie entkommen können. Und Gott erhörte unser Gebet.

weiterlesen:

[http://www.jesus.ch/themen/people/erlebt/309920-ohne_jesus_haette_ich_das_nicht_geschafft.html

Advertisements
  1. #1 von K.Brückner am 11. Juni 2017 - 16:23

    6 Millionen haben es nicht geschafft. Warum nur ?

    K.Brückner

  2. #2 von heiße Luft am 11. Juni 2017 - 16:34

    Die hatten den falschen Gott.

  3. #3 von oheinfussel am 11. Juni 2017 - 16:49

    „Im Lager lernte ich andere Christen kennen, die Jesus lieben“

    Das glaub ich – ohne sein Koppelschloss ging der pflichtbewusste SS-Mann nicht an die Arbeit.

    „Und Gott erhörte unser Gebet“

    Das von Millionen betenden Menschen in den Gaskammern aber nicht – blöd, wa? -.-

  4. #4 von Deus Ex Machina am 11. Juni 2017 - 16:54

    „Heute sagt sie, ohne Jesus hätte sie den Holocaust nicht überlebt.“

    –> Und warum ist das jetzt so was Tolles? Wäre sie mal im Lager geblieben, wäre sie doch recht schnell zum ihrem geliebten Jesus aufgefahren, oder? Wollte Jesus sie etwa noch nicht im Himmel haben? Stattdessen musste sie jetzt über 70 Jahre mitansehen, wie ihr Körper zerfällt a.k.a. „altert“./zyn

    Jetzt mal im Ernst: Gläubige merken nicht, wie sie sich selbst ad absurdum führen.

  5. #5 von Charlie am 11. Juni 2017 - 17:53

    Hier haben wir wieder den christlichen Egoismus! Jesus hat MIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIICH gerettet. Millionen Tote werden völlig ignoriert.

  6. #6 von paul0f am 11. Juni 2017 - 19:30

    Sind es nicht eher die vielen Menschen gewesen, die gegen das NS-Regime gekämpft und selbiges in die Knie gezwungen haben, sodass etliche (nach dem Willen des NS-Regime) dem Tode geweihten doch noch gerettet werden konnten?

    Naja, Undank ist der Welten Lohn – die Arbeit macht der Mensch, gedankt wird es irgendeiner frei erfundenen Fantasiegestalt.

  7. #7 von stephancologne am 11. Juni 2017 - 20:10

    Ohne Jesus wäre es vielleicht gar nicht dazu gekommen…^^

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s