Polen: Keine Kommunion für Geschiedene

In der Diskussion um die Auslegung des Papst-Schreibens „Amoris laetitia“ in Bezug auf wiederverheiratete Geschiedene haben Polens Bischöfe eine Entscheidung getroffen.

Sie sehen keine neuen Möglichkeiten für den Kommunionsempfang. Damit unterscheidet sich ihre Interpretation klar von jener der Bischöfe im benachbarten Deutschland.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2848183/

Advertisements
  1. #1 von Christian am 9. Juni 2017 - 14:24

    Warum man als andauernd diskriminierte Person (also als Geschiedener, Homosexueller, oder Frau) noch immer in dieser Kirche bleibt ist mir unerklärlich.

  2. #2 von user unknown am 9. Juni 2017 - 14:44

    Wieso erfinden sie nicht einfach die konditionale Wandlung? Der Pappkeks verwandelt sich in den Leib Jesu, aber auf der Zunge der von Gott nicht auserwählten verwandelt er sich automatisch zurück in profane Mehlspeis. Kann jeder futtern. Wer gesündigt hat muss sich vor Gott verantworten. Keine Hostienschändung mehr möglich.

    Das Christentum ist eine Religion, so ohne jeden Pfiff…

  3. #3 von Unechter Pole am 9. Juni 2017 - 16:00

    Aktuell aus Polen:
    Der nächste Anlauf zum ausnahmslosen Abtreibungsverbot wird ab Herbst 2017 unternommen. Anders als zuvor in 2016, als es als eine „Laieninitiative“ deklariert wurde, wird der Bürgerantrag diesmal offiziell durch die Bischofskonferenz initiiert. Die Abstimmung im Parlament soll Anfang 2018 stattfinden, so dass es aufgrund der Witterung mit keinen nennenswerten Straßenprotesten zu rechnen sein wird.

  4. #4 von oheinfussel am 9. Juni 2017 - 17:32

    @UP

    Der Abtreibungstourismus wird sich freuen…

  5. #5 von Gerry am 9. Juni 2017 - 18:36

    @ oheinfussel

    [http://www.dasbiber.at/content/von-polen-nach-wien-einmal-abtreibung-und-retour

    Vorsicht, vor dem Lesen des Artikels nichts essen!

  6. #6 von oheinfussel am 9. Juni 2017 - 20:37

    @Gerry

    Ich will das nicht lesen, ich bin mir sicher, dass ich das nicht wissen will, ich will das ni- aaaaaaaaaaaaaaaah!!

    Zu spät -.-

  7. #7 von Elvenpath am 10. Juni 2017 - 00:14

    Tja, es ist schon nicht leicht, wenn man ein Wischi-Waschi-Christentum pflegt …