„Religion wird oftmals bewusst instrumentalisiert“

Es vergeht kaum eine Woche, in der nicht neue Terrorakte die Öffentlichkeit beschäftigen. Die Gießener Historikerin Carola Dietze hat das Thema jenseits von Schlagzeilen beleuchtet: In ihrem Buch beschreibt sie “Die Erfindung des Terrorismus” im 19. Jahrhundert. Was sich aus der Geschichte lernen lässt, erklärt sie im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

weiterlesen:

[https://www.islamische-zeitung.de/carola-dietz-religion-wird-oftmals-bewusst-instrumentalisiert/

Advertisements
  1. #1 von Yeti am 7. Juni 2017 - 18:36

    Nein! Doch! Oh!

  2. #2 von Charlie am 7. Juni 2017 - 18:41

    Religion wurde doch gerade dafür erfunden!!!

  3. #3 von Elvenpath am 7. Juni 2017 - 21:10

    „Religion gilt dem gemeinen Mann als wahr, dem Weisen als falsch und dem Herrscher als nützlich.“ Dieser Satz drückt es sehr gut aus.

    Wie ist es denn möglich, dass Religion instrumentalisiert wird? Weil eine totalitäre Ideologie eben sehr leicht zu Gewalt führt. Wenn eine Ideologie von sich behauptet, die absolute Wahrheit darzustellen, der alle folgen müssen, ist der Schritt, anderen diese „Wahrheit“ aufzuzwingen und diejenigen zu bestrafen, die nicht dieser Wahrheit folgen, sehr klein. Es genügt ein kleiner Schubs und die Religiösen werden zu mordenden Bestien. Manche tun es sogar ohne diesen Schubs.

  4. #4 von drawingwarrior am 8. Juni 2017 - 08:39

    Der Artikel ist kompletter Blödsinn.
    Im Grunde ist er die Verneinung eines politischen Islam und die Abwälzung der Verantwortung für die Attentate, die diese Form des Islam verübt.
    Es sind alle gängigen Märchen enthalten, vom RAF-Terror, der durch die Eliten verursacht wurde, bis hin zu der Behauptung, der islamistische Terror würde von marginalisierten Gruppen verübt.
    Das dass Gross der Attentäter gut ausgebildete Männer aus gutem Hause waren wird mal eben unter den Gebetsteppich gekehrt.

  5. #5 von Deus Ex Machina am 8. Juni 2017 - 09:24

    @ Elvenpath: Der Spruch stammt von Seneca.
    Es ist echt deprimierend, wenn man sieht, wie Menschen vor 2000 Jahren schon durch die Lügen der Religionen geblickt haben und wie wenig Fortschrit wir seit der Zeit gemacht haben.
    @ Charlie: Volle Zustimmung.

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s