Keine Glocke – Weihe abgesagt

Die Propsteikirche St. Trinitatis in Leipzig bleibt weiter ohne Glocke. Grund: Die für den Guss beauftragte Firma hat zu viele Aufträge und kann die Glocke nicht wie vereinbart liefern. Die geplante Weihe im September wurde bereits abgesagt. Für die Propsteikirche bedeutet das: Still ruht der Glockenturm – für ein weiteres Jahr.

weiterlesen:

[http://www.mdr.de/sachsen/leipzig/propsteikirche-leipzig-weiter-ohne-glocke-100.html

Advertisements
  1. #1 von Yeti am 7. Juni 2017 - 18:39

    Die Anwohner wird’s freuen.

  2. #2 von holey spirit am 7. Juni 2017 - 18:41

    Kleiner Tipp an die St.-Trinitatis-Gemeinde: Die Glaubensbrüder und -schwestern von den Evangelen in Herxheim hätten da noch eine Glocke übrig und dürften – zur Förderung der Ökumene – bereit sein, diese billig abzugeben.

    https://blasphemieblog2.wordpress.com/2017/05/29/streit-um-hitler-glocke-gemeinde-sucht-loesung-fuer-historisches-vermaechtnis/

  3. #3 von Charlie am 7. Juni 2017 - 18:44

    @hs

    Jesus würde sich im Grab umdrehen, wenn er davon erfahren würde.

  4. #4 von Friedensgrenze am 7. Juni 2017 - 20:34

    Der im Artikel genannte Grund für die abgesagte Weihe, ist nur für Uneingeweihte, was ja die Wahl des staatlichen Tillichschen Verbreitungsmediums zeigt.

    Seit dem Katholikentag in Leipzig im Jahr 2016 Ihrer Zeitrechnung weis ich, daß dieses Gebäude gar keine Kirche ist. Es ist ein Hotel für Lobbyjuristen des um die Ecke befindlichen Bundesverwaltungsgerichtes. Also wenn Kleriker im Bverwg. Marxens religiöse Interessen gegen den Willen der Bevölkerungsmehrheit durchsetzen, bevorzugen sie nahe Schlupflöcher in katholischen Räumlichkeiten und Betten und total zufälligen Treffpunkten. Deswegen wurde die Hütte neu gebaut und deswegen ist auch eine Glocke eher störend.

    Ausserdem, wer soll denn da im säkularen Leipzig auch per Glocke hergerufen werden? Leipziger Katholiken gibts kaum und sind in der geschlossenen Gesellschaft nach meinem Urteil peripher.

    „Jede Religionsgesellschaft ordnet und verwaltet ihre Angelegenheiten selbständig innerhalb der Schranken des für alle geltenden Gesetzes.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Artikel_140_des_Grundgesetzes_für_die_Bundesrepublik_Deutschland

    Die Kirche Trinitatis ist die Anlaufstelle um Schranken aufzuweichen denn Verwaltungsanwendungen speziell für Religionsgesellschaften werden dort besser im Stillen fabriziert.

    Kommt noch dazu dass im Moment wieder eher Kanonen gegossen werden.

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s