NDR: Believe-O-Mat – Finde deine Religion

Sind Sie eher Moslem, Jude, Hindu, Buddhist oder Christ?

Sie sagen, was Sie denken – der Believe-O-Mat sagt, was Sie glauben!

Und bei Bedarf: Wechseln Sie jetzt!

Zum Test:

https://www.onlineassessmenttool.com/believe-o-mat/assessment-63192

Advertisements
  1. #1 von dezer.de am 6. Juni 2017 - 11:12

    Ich bin zu 80% Buddhist. Muss ich da wohl beitreten. Ach, nö.

  2. #2 von Charlie am 6. Juni 2017 - 11:26

    Ohne Religion gehts nicht. oder?

  3. #3 von wvs am 6. Juni 2017 - 12:22

    Es fehlt die Kategorie „Atheist“ / „Atheismus“ …. so sad!

  4. #4 von Siegrun am 6. Juni 2017 - 12:41

    „Trinkst du gerne mal ein Bierchen“ – so ein Schwachsinn! Meine Antwort ist Nein, aber sicherlich nicht aus religiösen Gründen….oh weia!

  5. #5 von Hans am 6. Juni 2017 - 12:55

    Allein die Auswahl ist viel zu gering, um überhaupt ein verwertbares Ergebnis zuzulassen…

  6. #6 von user unknown am 6. Juni 2017 - 13:04

    Buddhismus/Hinduismus passt zu mir mit fast 75%, Christentum mit > 50%. Das wüsste ich aber!

    Welcher Wochentag passt Ihnen grundsätzlich am besten?

    Wozu? Aus den Möglichkeiten Fr, Sa, So entnehme ich „um Gotteskult zu betreiben“.

    Wie lang kann ich auf Süßigkeiten verzichten? Zwischen 6 Tage und „gar nicht“ gibt es keine Abstufung. Das ist zwar auf die Fastenvorschriften zugeschnitten, scheint mir, aber es verwundert die Möglichkeit „ab 12 Uhr“. Bei Moslems ist Fastenbrechen doch „ab Sonnenuntergang“ – sieht nicht so prima recherchiert aus. Naja – und wer 2 oder 4 Tage auf Süßigkeiten verzichten kann, für den fehlt die Antwortmöglichkeit, man kann nicht „weiter“ klicken und die Antwort offen lassen.

    Frauen müssen nicht überall dabei sein? Ja, bei einer Prostatoperation müssen sie nicht dabei sein. Überhaupt – müssen nicht/dürfen nicht. Beim Essen müssen nicht Frauen dabei sein, ich kann auch alleine essen. Oder mit ausschließlich Männern zusammen. Hat man wohl „sollen nicht“ gemeint, und nicht „überall“ – sprachlich inkompetent.

    Und was heißt > 50% Christentum? Wenn ich gar nicht auf Süßigkeiten verzichten kann (Marzipan, Eiscreme, Schokolade, Gummibärchen, …) – wieso ist das dann mit dem Christentum vereinbar? Über die Beichte?

    Islam/Judentum soll bei mir auch zu > 25% passen. Wie wichtig mir die Vorhaut ist wurde gar nicht gefragt. Ja, hätte man eine Vorschaltfrage „Geschlecht“ gebraucht.

    Also das Ding ist unterhaltsam aber verbesserungsbedürftig.

    Wie gern nehme Sie kuriose Körperhaltungen ein?
    Wie gerne singen Sie barockes Liedgut?
    Lassen Sie sich gerne sagen, was Sie tun sollen?

    „Gehören Sie gerne zur Minderheit oder Mehrheit“ – das hat wohl einiges auf meinem Hindu-/Buddhismus-Konto gebracht. Ob die mit einem Geolocationdienst geprüft haben, wo ich gerade bin?

    Schweineschnitzel hat mich auf der Christenskala gepuscht.

  7. #7 von uwe hauptschueler am 6. Juni 2017 - 14:05

    Bin Buddhist, ohne Prozente.
    Von Buddha soll der Spruch „Alles ist vergänglich, auch die Götter“ stammen. Würde die Beliebtheit des Buddhismuses bei den Musels erklären.

  8. #8 von drawingwarrior am 6. Juni 2017 - 17:03

    Ein „Test“, der ohne die vollständigen Varianten daher kommt, ist mir zu simpel.
    Ich denke, hier wollte jemand sich einen Spass machen und spielerisch an die Religionskiste rangehen.
    Mir geht es, wie vielleicht einigen hier auch, einfach nur auf die Nerven.

  9. #9 von deradmiral am 6. Juni 2017 - 19:52

    Da muss ich doch wieder an den Glaubenstest für Schwachgläubige erinnern:

    http://www.testedich.de/quiz29/quiz/1306149061/Admiralomat-fuer-Schwach-Glaeubige

  10. #10 von Elvenpath am 6. Juni 2017 - 20:18

    Da fehlt der Punkt: „Religion passt nicht zu dir“.

  11. #11 von awmrkl am 6. Juni 2017 - 21:51

    http://www.testedich.de/quiz29/quiz/1306149061/Admiralomat-fuer-Schwach-Glaeubige

    Zu 60% 0 Admiral …

    Sehr schön ist dieser Vorschlag: „Bin ich auf dem Weg in die Kneipe oder auf dem Weg nach Hause?“ – gnihihi

    Dieser Test ist aber noch erheblich ausbaufähig …