Terror in London: Christen rufen zu Gebeten auf

Der britische Baptistenbund veröffentlichte im Sozialen Netzwerk Facebook ein Foto der britischen Hauptstadt mit den Worten „Wir beten für London“. Der Erzbischof von Westminster und Vorsitzende der katholischen Bischofskonferenz von England und Wales, Kardinal Vincent Nichols, verurteilte den Anschlag. Seine Gebete seien bei allen Betroffenen. Der Bischof der koptisch-orthodoxen Kirche in Großbritannien, Anba Angaelos, erklärte über den Kurznachrichtendienst Twitter: „Wir feiern heute Pfingsten und beten, dass der Heilige Geist, der Tröster, seinen Trost jedem Opfer von Terror und Gewalt sende.“

weiterlesen:

[http://www.idea.de/menschenrechte/detail/london-christen-rufen-nach-anschlag-zu-gebeten-auf-101288.html

Advertisements
  1. #1 von Charlie am 4. Juni 2017 - 15:24

    „Wir feiern heute Pfingsten und beten, dass der Heilige Geist, der Tröster, seinen Trost jedem Opfer von Terror und Gewalt sende.“

    Wow.

  2. #2 von oheinfussel am 4. Juni 2017 - 16:35

    Das ist so dermaßen zynisch, da bleibt einen jeder Kommentar im Hals stecken

  3. #3 von Willie am 4. Juni 2017 - 18:31

    Da wird wieder einal Leichenflederei begangen. Den Toten nutzt diese Gebete nichts mehr, aber den Gläubigen wird vorgemacht, dass man dort Seelen einsammle.

  4. #4 von Siegrun am 5. Juni 2017 - 07:21

    Und, wie immer, warum einem sogenannten Gott in den Arsch kriechen, der mal wieder seelenruhig bei den Anschlägen zugeschaut und nix verhindert hat????

  5. #5 von Deus Ex Machina am 5. Juni 2017 - 09:41

    Was da steht: „Terror in London: Christen rufen zu Gebeten auf“
    Was ich lese: „Attention-Whores rufen dazu auf, die Hände in den Schoß zu legen und sich noch gut deswegen zu fühlen“