Bistum Essen: „Fehlt die Liebe, ist es nicht von Gott“

In der „Wolfsburg“ sprach der Theologe und Psychotherapeut Wunibald Müller über die guten und schlechten Seiten der Kirche und beschrieb, warum er trotz vieler Enttäuschungen immer noch katholisch ist.

weiterlesen:

[https://www.bistum-essen.de/presse/artikel/fehlt-die-liebe-ist-es-nicht-von-gott/

Advertisements
  1. #1 von oheinfussel am 2. Juni 2017 - 18:02

    Geniale Strategie um seinen Huhu unangreifbar für Kritik oder Zweifel zu macht

  2. #2 von user unknown am 2. Juni 2017 - 21:08

    über die guten und schlechten Seiten der Kirche

    Tja, ich kenne auch viele gute Seiten der Kirche.
    Wenn das Licht durch ein schönes Kirchenfenster fällt.
    Der Sound so mancher Orgel.
    Im Sommer ist es oft kühl darin.

  3. #3 von paul0f am 2. Juni 2017 - 22:54

    „Fehlt die Liebe, ist es nicht von Gott“<

    Im Umkehrschluss: Lieben sich 2 Männer oder 2 Frauen (oder alle 4 zusammen) .. dann ists von Gott !

    (lol .,. BIstuim Essen .. ihr seid sooowas von blöd)