Robertson: God Put Trump In The White House

Advertisements
  1. #1 von stephancologne am 31. Mai 2017 - 10:20

    Somewhere in Russia:

    „Yes, i did“

    🙂

  2. #2 von Gerry am 31. Mai 2017 - 10:23

    Und für die Amtsenthebung wird dann der Satan verantwortlich gemacht?

    Würde ja nur mal wieder zeigen dass der Satan mächtiger ist als Gott…

  3. #3 von Noch ein Fragender am 31. Mai 2017 - 10:55

    God Put Trump In The White House

    Spricht nicht für „Gott“ 😦

    Aber „Gott“ ist eben nicht aufgeklärter und humaner als seine Propheten und Prediger.

    Zyn off

  4. #4 von uwe hauptschueler am 31. Mai 2017 - 11:33

    Ob man von Armleuchtern regiert wird, was der Regelfall ist, oder von Nichtarmleuchtern, was eher selten ist, laut Bibel gilt:
    Roemer, 13:1 – Jedermann sei untertan der Obrigkeit, die Gewalt über ihn hat. Denn es ist keine Obrigkeit ohne von Gott; wo aber Obrigkeit ist, die ist von Gott verordnet.

  5. #5 von stephancologne am 31. Mai 2017 - 15:31

    Allmächtiger und allwissender krankhafter Narzisst benötigt, durch gewaltenteilung glücklicherweise machtkastrierten, menschenverachtenden, malignen Narzissten zur Durchsetzung seiner Ziele.

    Besser kann man die Impotenz eines imaginären Freundes nicht beschreiben.

    Lesen Sie nächste Woche: „Die 10 alternativen Gebote. Was Moses noch nicht wusste“

    Du sollst nur einen Trump neben Dir haben.
    2…..

  6. #6 von Deus Ex Machina am 31. Mai 2017 - 18:24

    „Robertson: God Put Trump In The White House“

    –> Vielleicht hatte die Westboro Baptist Church dann doch recht: „God hates America!“?
    Einen solchen Vollidioten, der in ein Fettnäpfchen nach dem anderen stolpert, zum Präsidenten der USA zu machen, ist ein Akt blanker Boshaftigkeit.

  7. #7 von Deus Ex Machina am 31. Mai 2017 - 18:25

    Die Plagen Gottes: Flüsse voll Blut, Heuschreckeninvasion…..Donald Trump?

  8. #8 von Jörn Dyck am 1. Juni 2017 - 03:06

    Die tiefe und ehrliche Überzeugung dieses alten Mannes, der offenbar für viele Gleichgesinnte spricht, ist erschreckend.

    Man hört ja immer „Ach, die sind harmlos, die meinen das alles nicht so“. Aber sie meinen es eben doch so. Wort für Wort.

    Es ist wirklich erschütternd, was Gläubige tatsächlich glauben, wenn man sie reden lässt.