Boykott-Aufruf zur Diskussion mit der AfD auf dem Kirchentag

Die Initiative „Kein Publikum für die AfD“ ruft die Besucher des evangelischen Kirchentags in Berlin dazu auf, die geplante Diskussionsveranstaltung mit einer Vertreterin der AfD nicht zu besuchen.

weiterlesen:

[http://www.evangelisch.de/inhalte/143895/22-05-2017/boykott-aufruf-zur-diskussion-mit-der-afd-auf-dem-kirchentag

Advertisements
  1. #1 von user unknown am 22. Mai 2017 - 16:12

    Die Angst der AfD argumentativ nicht das Wasser reichen zu können?

    Peinlich, diese Minderwertigkeitskomplexe.

  2. #2 von Willie am 23. Mai 2017 - 02:53

    Später verbreitete Bilder von einem evangelischen Bischof und einer Funktionärin der AfD „würden dem Ansehen des Kirchentags und der Arbeit der Kirche schaden“, erklärten die Sprecher der Initiative am Montag.

    Es geht also nur um das Ansehen des Kirchentags. 😆

    Zudem werde der AfD vor der Bundestagswahl am 24. September eine Wahlkampfbühne geboten.

    Wie gut, dass man den anderen Politikern auch den Zugang zum Kirchentag versperrt, gelle?

  3. #3 von drawingwarrior am 23. Mai 2017 - 09:36

    Die beste Art, sich mit den Argumenten der AFD auseinander zusetzen ist…nicht zuhören?!
    Bravo, eine echte demokratische Glanzleistung.
    Aber ich hatte nichts anderes erwartet, von einem Verein, dessen Mitglieder sich als Schafe und ihren Anführer als Herr bezeichnen.