Australien: Diskussion um Beichtgeheimnis bei Missbrauch

Soll das Beichtgeheimnis absolut gelten, oder kann es eine Lockerung geben, wenn es darum geht, weitere Missbrauchsfälle zu verhindern? Mit dieser Frage haben sich die katholischen Bischöfe Australiens befasst.

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/59601

Advertisements
  1. #1 von Unechter Pole am 19. Mai 2017 - 14:12

    Keine Extrawürschde für Pfaffen.

  2. #3 von Christian am 19. Mai 2017 - 14:27

    Allein schon die Tatsache, dass sie sich mit solchen Fragen befassen müssen, zeigt deren Geisteshaltung.

  3. #4 von Willie am 19. Mai 2017 - 23:36

    Wenn selbst hier der Mitlauscher Gott nicht eingreift, was braucht es dann noch um die Unfähigkeit dieses Fantasiewesens und der darumgestrickten Sekten zu entlarfen?

  4. #5 von Rene am 20. Mai 2017 - 07:43

    Da die australische Kirche nicht auf einen Vertrag mit den Nazis verweisen kann, ist es doch Sache des Gesetzgebers, darüber zu befinden.

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s