Nur erste sieben Medjugorje-Erscheinungen „echt“

Vatikanische Experten sind laut einem Medienbericht von der Echtheit der ersten sieben Marienerscheinungen, jedoch nicht der folgenden im Wallfahrtsort Medjugorje (Bosnien-Herzegowina) überzeugt.

(…)

Am 24. Juni 1981 sollen in Medjugorje Marienerscheinungen begonnen haben. Sechs Kinder berichteten damals, die Gottesmutter habe sich ihnen gezeigt, während sie Schafe hüteten. Die Erscheinungen dauern nach Angaben der inzwischen erwachsenen Seherinnen und Seher mit großer Häufigkeit weiter an. Sie sind verbunden mit präzisen Aussagen der „Gospa“ (Herrin) zu kirchlichen und sonstigen Themen.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2843490/

Advertisements
  1. #1 von Elvenpath am 17. Mai 2017 - 10:58

    Ne, auch die anderen sind echt. Echter Beschiss.

  2. #2 von Gerry am 17. Mai 2017 - 11:36

    Hingegen habe die Mehrheit Zweifel an der Echtheit der rund 42.000 Visionen von Dezember 1981 bis heute.

    Wie jetzt? Die deklarieren göttliche Erscheinungen per Mehrheitsbeschluß?

    Keine göttliche Eingebung?

    Und wo bleibt das Gottvertrauen darauf dass der Heilige Geist ™ die 40.000 Visionen hervorgerufen hat?

  3. #3 von Charlie am 17. Mai 2017 - 12:12

    Wo ist der genaue Unterschied, zwischen den alten angeblich „echten“ Erscheinungen und die heutigen??

  4. #4 von klauswerner am 17. Mai 2017 - 14:59

    @Garry: Dabei hätte sich sicher in der Heiligen Schrift(c) ein positiver Hinweis finden lassen 🙂

  5. #5 von Noch ein Fragender am 17. Mai 2017 - 16:49

    Sechs Kinder berichteten damals, die Gottesmutter habe sich ihnen gezeigt, während sie Schafe hüteten.

    Wieder Hirtenkinder …. 😦

  6. #6 von paul0f am 17. Mai 2017 - 16:53

    Vatikanische Experten sind laut einem Medienbericht von der Echtheit der ersten sieben Marienerscheinungen<

    Muhahahahahaha .. Experten? Idioten!

  7. #7 von Rene am 17. Mai 2017 - 17:17

    Das bedeutet, die Hirten haben 42.000 – 7 = 41.993 mal gelogen. Kapieren die eigentlich noch was?

  8. #8 von Agrippina am 17. Mai 2017 - 17:55

    Die Gottesmutter scheint ein Faible für Hirtenkinder zu haben.🤔

  9. #9 von Diamond Mcnamara am 17. Mai 2017 - 18:09

    Die Mutter eines Gottes, welche aber keine Göttin ist. Al hamdu-l-Illah.

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s