Regierung warnt Pakistaner per SMS vor Gotteslästerung

Die pakistanische Regierung hat Millionen Handynutzer per SMS davor gewarnt, „gotteslästerliche“ Botschaften zu verbreiten. Wer derartige Inhalte herunterlade und weiterleite, mache sich strafbar, hieß es in der von der Pakistanischen Telekommunikationsbehörde (PTA) heute verschickten SMS.

weiterlesen:

[http://orf.at/stories/2390952/

Advertisements
  1. #1 von Charlie am 11. Mai 2017 - 10:31

    Toller Service, so was wünsche ich mir hier auch.

  2. #2 von Noch ein Fragender am 11. Mai 2017 - 11:47

    Aber über hinduistische Götter darf man als frommer Muslim schon lästern?

  3. #3 von Elvenpath am 11. Mai 2017 - 12:02

    Muslimisches Terror-Regime.

  4. #4 von Charlie am 11. Mai 2017 - 12:22

    @NeF

    Aber das wäre doch Heuchelei…

  5. #5 von dezer.de am 11. Mai 2017 - 12:31

    Klar, Gott hat grad keine Zeit sich selbst zu kümmern, er ist schwer beschäftigt damit kranke und verhungernde Kinder beim Sterben zuzusehen.

  6. #6 von Michael am 11. Mai 2017 - 12:45

    Dann kann man die pakistanischeRegierung also ab sofort offiziell als Spammer bezeichnen.

  7. #7 von m0ebius am 11. Mai 2017 - 17:58

    22% Unterernährte in der Bevölkerung, und die Regierung gibt Geld aus für Atomwaffen und Unterdrückung der Religionsfreiheit.

  8. #8 von drawingwarrior am 11. Mai 2017 - 18:21

    Ich stelle mir gerade vor, einer von diesen Millionen Handynutzern fragt mal bei der Regierung nach was eine Gotteslästerung ist…und der Beamte wird dann für seine Erklärung gesteinigt.
    Ihr religiöses Gesockse beleidigt meinen Intelekt und verbiegt mit schöner Regelmässigkeit die Nadel an meinem Bullshitometer.

  9. #9 von Unechter Pole am 11. Mai 2017 - 19:10

    @m0ebius
    Eben auch deshalb.

  10. #10 von Torchy am 11. Mai 2017 - 20:31

    In Pakistan verbieten narzisstische Größenwahnsinnige in einem Anflug von narzisstischem Größenwahn den Vorwurf des Größenwahns, weil er sie narzisstisch kränkt. Na herzlichen Glückwunsch!

  11. #11 von Deus Ex Machina am 12. Mai 2017 - 09:57

    Big Brother is watching you.

  12. #12 von manglaubtesnicht am 12. Mai 2017 - 14:53

    Das sind unsere Alliierten, oder? Im Kampf gegen die Radikalreligiösen, ja?