Erstmals Gebetsfrühstück im österreichischen Parlament

Im Wiener Parlament findet am 31. Mai erstmals ein österreichisches parlamentarisches Gebetsfrühstück statt. Diese teilte die Landtagsabgeordnete Gudrun Kugler in einer Aussendung mit. Mehr als 35 Abgeordnete aus 4 verschiedenen Parteien laden gemeinsam dazu ein, Kugler-Lang ist Mitglied im Organisationskommitee.

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/59479

Advertisements
  1. #1 von Charlie am 11. Mai 2017 - 10:37

    Die Christenverfolgung-Kugler.

  2. #2 von Gerry am 11. Mai 2017 - 11:05

    Was wohl abgehen würde wenn Scientology sowas machen wollte?

  3. #3 von Skydaddy am 11. Mai 2017 - 11:22

    @Charlie:

    Ach du Scheiße – die ist Abgeordnete?

    NACHTRAG: Würde mich nicht wundern, wenn ich es mit diesem Kommentar in ihren Verfolgungsbericht schaffe.

  4. #4 von Noch ein Fragender am 11. Mai 2017 - 11:24

    Zum bloßen Beten kommt keiner. Es muss wenigstens noch ein Frühstück dazu gereicht werden. 🙂

  5. #5 von Hypathia am 11. Mai 2017 - 12:55

    Und dafür bezahlen wie die auch noch! 😠😠

  6. #6 von manglaubtesnicht am 11. Mai 2017 - 15:17

    Wird das vom Parlament her organisiert oder ist das privat? Das wäre ein zentraler Unterschied.

  7. #7 von Veria am 11. Mai 2017 - 16:03

    Seh ich das richtig, dass es also am 31. Mai ein Gratisfrühstück in Wien gibt? Sollte ich (unwahrscheinlich) am 31. Mai in Wien sein, probier ich doch glatt, dort ein Kipferl mit Marmelade abzustauben.

  8. #8 von Hypathia am 11. Mai 2017 - 17:08

    @ Veria

    Gratis ist das Frühstück nur für die Abgeordneten. Wir Steuerzahler blechen dafür! 😤

  9. #9 von Veria am 11. Mai 2017 - 17:26

    Na umso mehr Grund, da hin zu gehen, und ein Kipferl mit Marmelade abzustauben, wenn ich eh schon dafür zahle.

  10. #10 von Gerry am 11. Mai 2017 - 17:33

    Ist das evtl. nur für die Damen und Herren Hochwohlgeborenen Abgeordneten bestimmt?

  11. #11 von Veria am 11. Mai 2017 - 18:46

    Aus dem Artikel lässt sich das nicht rauslesen, könnte aber sein. Die Aussendung hab ich nicht gefunden.

    Also:
    Dies ist eine Nachricht an atheistische Abgeordnete: Geht hin und staubt euer Kipferl mit Marmelade ab!

  12. #12 von drawingwarrior am 11. Mai 2017 - 18:50

    @veria
    Ich habe mich gerade verliebt…in den Ausdruck „Kipferl“!
    Ist das eher ein Brötchen (rund und oben geteilt) oder so etwas wie ein Hörnchen (Croissant)?
    Btw, ich liebe Dialekte und Mundart, bin immer wieder begeistert, wenn ich Österreicher sprechen höre. Da klingt für mich irgendwie immer ein Augenzwinkern durch und ich mag einfach den Klang.

  13. #13 von Veria am 11. Mai 2017 - 21:41

    Ein Kipferl ist meines Wissens der Oberbegriff zum Croissant. Croissants sind immer mit diesem Butterschichtteig, Kipferl müssen das nicht sein. Am Besten ist eh das Nusskipferl.

  14. #14 von Hypathia am 11. Mai 2017 - 22:06

    @ drawingwarrior

    Das was ihr unter Brötchen versteht, ist bei uns ein Semmerl und ein Kipferl ist bei euch ein Hörnchen.
    Wenn du wieder mal eine Übersetzunghilfe brauchst, stehe ich gern zur Verfügung. 😉

  15. #15 von Hypathia am 11. Mai 2017 - 22:10

    @ Veria

    Kipferl ist alles, was wie ein Hufeisen gebogen ist. Die Teigart ist dabei nicht von Bedeutung.

  16. #16 von drawingwarrior am 11. Mai 2017 - 22:23

    @Veria & @Hypathia

    Danke für die Erklärungen.
    „Butterschichtteig“…ehrlich? Der heißt bei uns prosaisch Blätterteig.
    Nusskipferl…klingt sehr lecker!

  17. #17 von Hypathia am 11. Mai 2017 - 22:58

    Butterschichtteig hab ich auch noch nie gehört. Bei uns heißt das Plunderteig (wird mit Hefe zubereitet) oder eben Blätterteig.
    Das hat mir gerade meine Frau verraten. Ich hab nämlich keine Ahnung vom Kochen und Backen. Ich esse es nur. 😉

  18. #18 von Willie am 11. Mai 2017 - 23:56

    Ob die sich dabei auch an die Bibel Wort halten?

    (Mat. 15) 17 Versteht ihr nicht, dass alles, was zum Mund hineingeht, das geht in den Bauch und wird danach in die Grube ausgeleert? … 18 Was aber aus dem Mund herauskommt, das kommt aus dem Herzen, und das macht den Menschen unrein. … 20 Das sind die Dinge, die den Menschen unrein machen. Aber mit ungewaschenen Händen essen macht den Menschen nicht unrein.

    Ob die da auch mit ungewaschenen Fingern essen?

  19. #19 von Veria am 12. Mai 2017 - 08:17

    @ Hypathia: Ich mach da immer den Unterschied, weil ein Blätterteig nnicht mit Butter sein muss, ein Croissant aber schon. So oder so ist es ohne Hefe.