Papst Franz: Nächstenliebe ist einzig erlaubter Extremismus

„Der einzige erlaubte Extremismus für Gläubige ist die Nächstenliebe“, sagte er am Samstagvormittag beim Gottesdienst in einem Stadion im Osten der ägyptischen Hauptstadt. Jegliche andere Art von Extremismus „kommt nicht von Gott und gefällt ihm nicht“, so der Papst.

(…)

Wahrer Glaube mache die Menschen barmherziger, ehrlicher und menschlicher; er bewirke, dass man alle „ohne Unterschied und Vorzug“ liebe.

weiterlesen:

[http://www.kathpress.at/goto/meldung/1498259/franziskus-naechstenliebe-ist-einzig-erlaubter-extremismus

Advertisements
  1. #1 von Yeti am 30. April 2017 - 13:53

    Ich stelle mir gerade eine Privataudienz des Yeti beim Papst (oder umgekehrt?) vor, bei der ich vorher ausgehandelt habe, dass ich ihm jedes Mal, wenn er Quatsch redet oder lügt, eine klatsche:
    P: „Nä-“
    Y: Patsch!
    P: -lie
    Y: Patsch!
    … ad nauseam.

  2. #2 von drawingwarrior am 30. April 2017 - 14:50

    Hm, nach der Devinition sind Atheisten und Humanisten die wahren Gläubigen.
    Ich zumindest kann, von meiner Grundprämisse ausgehend, die auf den Menschenrechten fußt, alle Menschen als gleichwertig erachten.
    Um jemanden zu lieben benötige ich jedoch eine intimere Kenntnis der Person, allen Menschen eine allgemeine Zuneigung und Vertrauen entgegen zu bringen halte ich jedoch für einen Anfang.

    Hatte ich erwähnt, dass es dazu keinen Gott braucht?

  3. #3 von Charlie am 30. April 2017 - 15:04

    Wahrer Glaube mache die Menschen barmherziger, ehrlicher und menschlicher; er bewirke, dass man alle „ohne Unterschied und Vorzug“ liebe.

    Sieht man besonders bei den Evangelikalen, Piusbrüdern und andern wahren Christen, in Polen, Russland, Bibelgürtel etc.

  4. #4 von Deus Ex Machina am 30. April 2017 - 19:22

    Ja, die christliche Nächstenliebe kennen wir, die wird heute u.a. als Kindesmisshandlung gegeißelt und steht zurecht unter Strafe.

  5. #5 von paul0f am 1. Mai 2017 - 19:24

    Wahrer Glaube mache die Menschen barmherziger, ehrlicher und menschlicher; er bewirke, dass man alle „ohne Unterschied und Vorzug“ liebe.<

    Welche von denen hatte er?^^