37 neue Heilige für die Kirche

Nun ist es offiziell: Papst Franziskus wird anlässlich seiner Fatima-Reise die beiden Seherkinder Jacinta und Francisco heiligsprechen. Daneben will er 35 weitere Menschen ins Heiligenbuch einschreiben. Katholisch.de stellt die neuen Heiligen vor.

Weiterlesen http.://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/37-neue-heilige-fur-die-kirche

Advertisements

,

  1. #1 von Noch ein Fragender am 21. April 2017 - 11:28

    Aberglaube, wohin man blickt.

    Und zur Rede gestellt, erklären einem die Theologen dann, das sei „eine Form der Wahrheit, die nicht im engen Sinne wissenschaftlich ist.“

    siehe https://blasphemieblog2.wordpress.com/2017/04/21/keine-auferstehung-im-wissenschaftlichen-sinn/

  2. #2 von Gerry am 21. April 2017 - 11:58

    Sind das dieselben Gestalten die bei kotz.net so beschrieben werden?

    Papst Franziskus spricht dreißig Katholiken heilig, die im 17. Jahrhundert von Protestanten ermordet wurden.

    Ein Hoch auf die Ökumene 🙂

  3. #3 von paul0f am 21. April 2017 - 12:16

    Aha .. mal wieder ein paar neue Scheinheilge.

    Als hätten die Christen nicht schon genug davon.^^

  4. #4 von Rene am 21. April 2017 - 12:21

    Ist der Steinpimmel auch dabei?

  5. #5 von Deus Ex Machina am 21. April 2017 - 13:14

    Aha, und um welche Aspekte des Lebens sollen sich diese neuen Heiligen noch kümmern – WLAN, Dosenöffnen, Nasenhaartrimmen?

    Liebe Kirche, selbst wenn ihr 37000 neue Heilige ernennen würdet, hilft euch das immer noch nichts. Ihr habt nichts in der Hand. Denn 37 (oder 37.000) mal 0 ist und bleibt 0.

  6. #6 von deradmiral am 21. April 2017 - 13:25

    Da werden auch Opfer von Christenverfolgungen in Brasilien heilig gesprochen. Und wer hat diese armen, armen Christen verfolgt?

    Andere Christen…

    Am 15. Oktober kanonisiert das Kirchenoberhaupt demnach in Rom eine Gruppe von 30 Märtyrern um den Jesuiten Andre de Soveral (1572-1645), die 1645 in Brasilien während eines Gottesdienstes von calvinistischen Söldnern der niederländischen Kolonialherren getötet wurden. Heiliggesprochen werden neben dem Brasilianer de Soveral auch der in Portugal geborene Priester Ambrosio Francisco Ferro sowie 28 Laien.

    Am 16. Juli 1645 überfielen und ermordeten Söldner unter Leitung des Deutschen Jakob Rabe 69 Katholiken, die in einer Kapelle im nordbrasilianischen Sao Goncalo do Amarante Gottesdienst feierten. Ob ein Zusammenhang zwischen der Heiligsprechung und dem ökumenischen Reformationsgedenken steht, das in diesem Jahr begangen wird, blieb offen. Papst Johannes Paul II. (1978-2005) erkannte die Opfer als Märtyrer an und sprach 30 von ihnen i

    http://kath.net/news/59296

  7. #7 von Christian am 21. April 2017 - 13:51

    Ich wünsche mir eine baldige Zukunft, wo es mehr Heilige als Gläubige gibt. 😉

  8. #8 von Hypathia am 21. April 2017 - 16:08

    @ Christian

    Der Ausspruch ist super, den muss ich mir unbedingt merken!! 👍👍

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s