Boliviens Präsident richtet sich in Abtreibungsdebatte an Kirche

Boliviens Regierung plant eine weitgehende Abtreibungslegalisierung. In der Abtreibungsdebatte beruft sich der linke Staatspräsident Evo Morales auf „die Botschaften von Papst Franziskus“.

… Nach der achten Woche sollen Schwangerschaftsabbrüche bei medizinischen Indikationen, Missbildungen beim Kind, Vergewaltigungen, Missbrauch innerhalb einer Familie oder Minderjährigkeit der Mutter gesetzlich möglich sein. Die Kirche lehnt den Entwurf strikt ab. Frauenorganisationen lobten die Initiative im Grundsatz, kritisierten sie aber zugleich als nicht ausreichend.

Weiterlesen https.://www.domradio.de/themen/kirche-und-politik/2017-04-19/boliviens-praesident-richtet-sich-abtreibungsdebatte-kirche

Advertisements

, , ,

  1. #1 von Yeti am 19. April 2017 - 22:12

    Nochmal OT:
    Bitte die „Links“ wieder im „[htt…..“ Format schreiben! Oder habt Ihr ein spezielles Problem gerade?