Warum Jesus manchmal schlechte Laune hatte

Pfarrer und Hochschulprofessor Thomas Schwartz überrascht mit seinem neuen Buch die Leser. Sie erfahren, warum auch der Sohn Gottes bisweilen schlechte Laune hatte.

.. So stellt er Jesus nicht als hochgeistigen, abgehobenen Messias dar, sondern als Mensch, der mitten im Leben steht. Und da gehört es sich dann auch, dass „Jesus gerne Party macht“..

Weiterlesen:

  • h t t p://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Warum-Jesus-manchmal-schlechte-Laune-hatte-id41176811.html
  • „Auch Jesus hatte schlechte Laune“, Thomas Schwartz, Herder-Verlag
Advertisements

,

  1. #1 von deradmiral am 18. April 2017 - 10:06

    Wieder ein Theologe der lieber kleine Geschichtchen von Jesus erzählt, statt sein (von uns finanziertes) theologisches Wissen über die (fehlende) Historizität der genannten Bibelstellen an seine Schäfchen weiterzugeben.

    Eine perfide (und weit verbreitete) Form des „Lying for Jesus“. Käßmann lässt grüßen.

  2. #2 von Gerry am 18. April 2017 - 11:40

    Ich halte „Die Bibel nach Biff“ ja immer noch für die glaubwürdigste Literatur zu dieser „Person“.

  3. #3 von paul0f am 18. April 2017 - 11:42

    .. So stellt er Jesus nicht als hochgeistigen, abgehobenen Messias dar, sondern als Mensch, der mitten im Leben steht. Und da gehört es sich dann auch, dass „Jesus gerne Party macht“..<

    Das liest sich so, als hätte dieser Priester diesen Jesus selbst kennen gelernt.
    lol … „Wer´s glaubt“.

  4. #4 von Rene am 18. April 2017 - 11:46

    Der ranzige Wanderprediger hatte schlechte Laune, wenn er den Läusen nicht Herr wurde. Hat er mir selber erzählt.

  5. #5 von Noch ein Fragender am 18. April 2017 - 12:30

    So ähnlich muss man sich auch die Entstehung der Evangelien vorstellen:

    Fehlende historische Kenntnisse werden durch fantasievolle Geschichten ersetzt, die dann immer weiter ausgeschmückt werden.

    Und vorher beteuert man, alles genau recherchiert zu haben

    1Da es nun schon viele unternommen haben, Bericht zu geben von den Geschichten, die sich unter uns erfüllt haben,
    2 wie uns das überliefert haben, die es von Anfang an selbst gesehen haben und Diener des Wortes gewesen sind,
    3 habe auch ich’s für gut gehalten, nachdem ich alles von Anfang an sorgfältig erkundet habe, es für dich, hochgeehrter Theophilus, in guter Ordnung aufzuschreiben
    Luk 1

  6. #6 von stephancologne am 18. April 2017 - 13:07

    Jesus hörte am liebsten Crossover.

  7. #7 von Diamond Mcnamara am 18. April 2017 - 13:13

    Wenn er der Läuse nicht Herr wurde, so viel Deutsch muss sein. Ihr Oberlehrer a.D. Dimaond McNamara

  8. #8 von deradmiral am 18. April 2017 - 15:07

    Heißt das nicht Diamond McNamara statt Dimaond McNamara? Ihr Professor i.D.

  9. #9 von Rene am 18. April 2017 - 16:03

    @Dimaond. Ich bin Bayer, bitte um Nachsicht.