Bischof Neymeyr: Kreuz nicht nur Schmuck

Der Erfurter Bischof Ulrich Neymeyr hat eine missbräuchliche Verwendung des Kreuzes kritisiert. Ostern verwandle durch die Auferstehung Jesu das Kreuz „zu einem grundlegenden Zeichen des Glaubens und der Hoffnung, und deswegen können es Christen nur schwer ertragen, wenn das Kreuz für politische Zwecke verwendet wird“, sagte Neymeyr am Sonntag im MDR-Radio Thüringen. „Ich sehe es auch nicht gerne, wenn das Kreuz nur als Schmuckstück dient.“

weiterlesen:

[http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/bischof-neymeyr-kreuz-nicht-nur-schmuck

Advertisements
  1. #1 von Gerry am 16. April 2017 - 18:07

    können es Christen nur schwer ertragen, wenn das Kreuz für politische Zwecke verwendet wird

    Und überall Kreuze als Pissmarken aufzustellen ist NATÜRLICH kein politischer Zweck !!11!einself!11!

  2. #2 von Rene am 16. April 2017 - 18:31

    Mir sind da grosse Steinpimmel auch lieber.

  3. #3 von Willie am 17. April 2017 - 02:51

    Mal ne grundsätzliche Frage: Haben die Römer nach der Jesus-Story auf Kreuzigungen verzichtet oder weiterhin als politisches Tötungsinstrument genutzt?

    … und deswegen können es Christen nur schwer ertragen …

    Mann, Mann, Mann was sind die fimschisch. Und sowas will diesen Jesus als Beispiel haben.

  4. #4 von Skydaddy am 17. April 2017 - 06:11

    Römer sehen es nicht gerne, dass ihr abschreckendes Hinrichtungsinstrument als religiöses Symbol verwendet wird.

  5. #5 von Skydaddy am 17. April 2017 - 06:13

    Man kann nicht beides haben: Einerseits die christliche Prägung bzw. den kulturellen Einfluss des Christentums, andererseits keine weitergehende Verwendung der christlichen Symbolik.

    Was sagen eigentlich Juden zur christlichen Adaption des Passahfestes – Ostern?

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s