Österreich: Nur jeder Vierte glaubt an die Existenz eines einzigen Gottes

Die Österreicher glauben an übernatürliche Wesen – aber nicht im Sinne der Kirche. Das zeigt eine aktuelle Market-Umfrage für den STANDARD. Nur 28 Prozent glauben demnach an die Existenz eines einzelnen Gottes, und nur 21 Prozent an die Dreifaltigkeit. 58 Prozent sind hingegen von der Tätigkeit von Schutzengeln überzeugt. Die Hälfte der Befragten gehen allerdings von einem Leben nach dem Tod aus, aber nur 39 Prozent an eine unsterbliche Seele.

weiterlesen:

[http://derstandard.at/2000055978342/Nur-jeder-Vierte-glaubt-an-Existenz-eines-einzigen-Gottes

Advertisements
  1. #1 von Hypathia am 15. April 2017 - 17:48

    „Nur 28 Prozent glauben demnach an die Existenz eines einzelnen Gottes, und nur 21 Prozent an die Dreifaltigkeit.“

    Wie war das noch mit 80% der Österreicher sind Christen?

  2. #2 von oheinfussel am 15. April 2017 - 17:51

    @Hypathia

    Wie viel Prozent der Österreicher haben Fussel im Haus? Oo

  3. #3 von Unechter Pole am 15. April 2017 - 17:58

    Ich bin von seiner Existenz sogar überzeugt – so wahr mir die Biene helfe.

  4. #4 von Rene am 15. April 2017 - 18:54

    @fussel. Alle.

  5. #5 von Skydaddy am 15. April 2017 - 19:29

    Fun Fact:

    Auf dem Atheist Media Blog werden mehr Fotos von Karel Gott gepostet als auf dessen offizieller Website.

  6. #6 von user unknown am 16. April 2017 - 00:22

    Auf dem Atheist Media Blog werden mehr Fotos von Karel Gott gepostet als auf dessen offizieller Website.

    Ich wasche meine Hände in Unschuld!