Wie bleibt man an der Harvard-Universität katholisch?

‚40 Ratschläge für gläubige Studenten’ gibt die Harvard-Absolventin Aurora Griffin in ihrem Buch. 2014 ist es ihr gelungen, eine schwarze Messe an der Eliteuniversität zu verhindern.

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/59215

Advertisements
  1. #1 von Gerry am 13. April 2017 - 12:04

    Die Verhinderung der schwarzen Messe sei das Wichtigste gewesen, das sie während ihrer Zeit in Harvard getan habe.

    Warum hat sie jemand anderem einen Studienplatz weggenommen wenn das Studium ihr nicht so wichtig war?

    Griffin, die von der spirituellen Tradition des Opus Dei beeinflusst ist.

    Etwas in dieser Richtung war ja zu erwarten…

    Und anscheinend ist die ganze Familie so religiotisch

    The night I graduated from Harvard, my family held a small gathering at our favourite little restaurant in Cambridge. When it came time for the toast, I expected my family and friends to praise my academic achievements. I was profoundly surprised when they each commented on how proud they were that I had kept my faith at university.
    [http://www.catholicherald.co.uk/issues/september-23rd-2016/university-a-catholic-survival-guide/

    Im Grunde genommen hat sie damit ja eigentlich gezeigt dass das Studium bei ihr völlig nutzlos war.

  2. #2 von m0ebius am 13. April 2017 - 15:41

    2014 ist es ihr gelungen, eine schwarze Messe an der Eliteuniversität zu verhindern.

    Aktives Eintreten gegen die Religionsfreiheit. Toll.

  3. #3 von Deus Ex Machina am 13. April 2017 - 16:07

    Auf die Frage im Titel würde ich antworten:
    Augen zu, Finger in die Ohren und Lala singen, ganz laut!

  4. #4 von Yeti am 13. April 2017 - 19:41

    @DXM:
    Und schwarze Messen verhindern, gaanz wichtig!