Zeugen Jehovas: Kein Platz für alle im Himmel

Zeugen Jehovas begehen heuer am 11. April den aus ihrer Sicht einzigen christlichen Feiertag. Die Gemeinschaft ist überzeugt, dass nur eine kleine Zahl auserwählter Personen Platz im himmlischen Königreich hat. In Russland droht ein Verbot der Gemeinschaft.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2835258/

Advertisements
  1. #1 von Noch ein Fragender am 11. April 2017 - 17:11

    Diese 144.000 stehen im Bund mit Jesus Christus und werden von den Zeugen Jehovas als jene Zahl gesehen, die in den Himmel kommen. Alle anderen Menschen können auf ein ewiges Leben auf der Erde hoffen.

    Zeugen Jehovas 1. und 2. Klasse.

  2. #2 von Willie am 12. April 2017 - 04:53

    @NeF

    Noch schlimmer. Die heutigen ZJ sind einfach nur zu spät auf die Welt gekommen. Da der Himmel von den „frühen“ ZJ bereits okupiert wurde ist das Gottes Gerechtigkeit in Reinform.

  3. #3 von Noch ein Fragender am 12. April 2017 - 13:02

    @ #2 Willie

    Hätte sich Christus an die gründlichen Berechnungen der Zeugen Jehovas gehalten und wäre planmäßig wiedergekommen, hätte es dieses Gerechtigkeitschaos nicht gegeben.

    zyn off