Stockholm: Attentäter ist „zufrieden“ mit seiner Tat

Die beiden Zeitungen „Expressen“ und „Aftonbladet“ geben den Namen des 39-jährigen Usbeken, der für den Terroranschlag in Stockholm verantwortlich sein soll, mit Rachmat Akilow an. Nach seiner Festnahme am Freitagabend habe Akilow ausgesagt, er habe „die Ungläubigen niedergemäht“, zitierten „Aftonbladet“ und „Express“ aus dem Polizeiverhör.

Er habe sein Ziel erreicht und sei „zufrieden mit dem, was er getan habe“. Laut „Aftonbladet“ soll Akilow zudem ausgesagt haben, auf direkte Anweisung des Islamischen Staats (IS) gehandelt zu haben. Als Motiv gab er an, die „Bombardierung Syriens“ müsse enden.

Weiterlesen: h t t p://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_80862948/stockholm-attentaeter-ist-mit-seiner-tat-zufrieden-.html

Advertisements

, , , ,

  1. #1 von deradmiral am 10. April 2017 - 20:16

    Schweden bombardiert nicht sein Heimatland Usbekistan (oder gar Syrien). Nur Religion kann einen Menschen so verwirren.

  2. #2 von oheinfussel am 10. April 2017 - 20:20

    Genau, jetzt hat er es den bösen Ungläubigen, die er nicht kannte und die ihn nichts getan hatten, aber so richtig gezeigt.

    Arschloch

  3. #3 von Yeti am 12. April 2017 - 15:20

    Er hat gestanden.
    Er zeigt keinerlei Reue. Er ist offensichtlich zurechnungsfähig.
    Ergo: Höchststrafe, was in Schweden lebenslänglich sein dürfte.

    @fussel:

    Arschloch.

    Dem ist kaum etwas hinzuzufügen.

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s