USA: Atheisten gehen gegen Grundschule vor wegen Bibelverteilaktion

In den USA geht eine atheistische Vereinigung gegen eine Grundschule vor, weil sie es dem Gideonbund erlaubt hatte, Viert- und Fünftklässlern Bibeln zu überreichen.

weiterlesen:

[http://www.idea.de/gesellschaft/detail/usa-atheisten-gehen-gegen-grundschule-vor-wegen-bibelverteilaktion-100563.html

Advertisements
  1. #1 von manglaubtesnicht am 8. April 2017 - 16:48

    Verstoss gegen die Verfassung, aus. Dazu braucht es keine „dagegen vorgehende atheistische Vereinigung.“

  2. #2 von Willie am 8. April 2017 - 22:35

    @mgen

    Aber open-doors um eine Statistik zu füllen 😆

  3. #3 von Dennis am 9. April 2017 - 07:42

    @manglaubtesnicht

    Sollte man meinen. Aber an amerikanischen Schulen wird anscheinend viel religiöser Humbug getrieben, welcher ganz klar gegen die Verfassung verstößt. Die Schulen scheint es, wie in diesem Beispiel hier, nicht wirklich zu interessieren.

  4. #4 von Rene am 9. April 2017 - 14:22

    Die Kommentare bei Idea sind regelrecht infantil. Keine Ahnung von nix, aber die pösen Atheisten sind schuld.

  5. #5 von manglaubtesnicht am 9. April 2017 - 16:44

    @mgen: Ja, das stimmt leider. Deshalb sind Einrichtungen wie die Freedom From Religion Foundation ja auch so wichtig. Dasselbe Feld wird aus einer anderen Richtung beackert vom Satanic Temple: Sobald eine Stadt oder ein lokales School Board Christen Sonderrechte gibt, rufen die da an und wollen exakt dasselbe für sich. Da steht den Christen sofort der Pipi in den Cowboystiefeln.

    Großartige Nummer, das. https://thesatanictemple.com/campaigns/campaign-overview/