„Ärgernis für die Kirche“

Hannes Obermair: Die politische Dimension von Josef Mayr-Nussers Widerstand gegen den Nationalsozialismus ist der katholischen Kirche nach wie vor höchst unangenehm, weil er sie daran erinnert, wie sehr sie selbst als Institution in den Zwanziger, Dreißiger und Vierziger Jahren versagt hat. Aber das ist keine neue Erkenntnis – bereits Hannah Arendt hat mit klaren Worten auf die „profaschistische Haltung“ der christlichen Großkirchen Europas in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hingewiesen. 

Sie waren maßgeblich an der Legitimation jener „Führer“ beteiligt, gegen die sich Gewissensheroen wie Mayr-Nusser in größter existenzieller Einsamkeit gestellt und dies mit ihrem Leben bezahlt haben. Und nach ihrem Tod wurden sie von der eigenen Kirche weitgehend vergessen, ehe eine Wiederbewertung unter rein religiösen, also bloß der Religionsgemeinschaft immanenten Interessen erfolgen konnte. Die sogenannte „Seligsprechung“ ist der deutlichste Ausdruck dieser amtskirchlichen Doppelmoral, die den eigenen Irrweg sehr erfolgreich ausblendet, aber jenen Menschen, dessen Leben an genau diesem Irrweg zerbrochen ist, doch für sich reklamieren möchte.

weiterlesen:

[http://www.tageszeitung.it/2017/03/26/mayr-nusser-ist-aergernis-fuer-die-kirche/

Zum Vergleich: Meldung bei Radio Vatikan:

[http://de.radiovaticana.va/news/2017/03/17/südtirol_neuer_seliger_steht_für_politischen_christen_ein/1299237

Advertisements
  1. #1 von Willie am 27. März 2017 - 00:45

    Das mit den ganzen Heiligen und Seeligen hab ich nie verstanden. Da werden dann irgendwelche Personen per Dekret zu Halbgöttern erklärt und sollen nun auch Gebete von Lebenden erhören und ganz ohne Kenntnis um diese lebenden Menschen irgendeine Fürsprache bei dem Allwissenden vornehmen. Bei der Mutter eines (Massen)-Mörders kann man wenigsten noch nachvollziehen, warum die ihren Bub „als einen guten Jungen“ bezeichnet.

    Bei dieser Marienverehrung wird es dann noch krasser, nicht nur dass sie auf Toast, Kirchenfenster, Hundearschlöchern etc. erscheinen soll, nein gleichzeitig soll sie auch noch all die weltweit stattfinden, ihr zugedachten Huldigungen und Gebete erhören …..