Moraltheologe Laun: LGBTI sind „gestörte Männer und Frauen“

Der umtriebige Würdenträger startet eine neue Attacke gegen Homo- und Transsexuelle, die seiner Meinung nach mit dem Teufel unter einer Decke stecken.

Weiterlesen bei queer.de.

In seinem Klartext vergleicht der habilitierte Moraltheologe Laun die „Gender-Ideologie“ mit dem Nationalsozialismus und dem Kommunismus. Nachdem Laun zunächst darauf hinweist, dass Hitler die Juden „gehasst und als minderwertig hinstellen“ wollte, schreibt er kurz darauf, dass es „irgendwie gestörte Männer und Frauen“ gäbe, die „die anatomisch eine kleine Missbildung haben oder eine sexuelle Anziehung zum eigenen Geschlecht verspüren“ und damit „die Lüge des Teufels“ zu bestätigen schienen.

 

Advertisements
  1. #1 von Skydaddy am 25. März 2017 - 08:56

    Wenn Geld der Kot des Satans ist, sind Launs Äußerungen die Exkremente der Kirche.

  2. #2 von Rene am 25. März 2017 - 10:11

    Dieser Hetzer kriegt es hin, dass er ganz knapp nicht juristisch belangt werden kann. Aus welch faulem Holz sind solche gescheiterten Menschen geschnitzt!

  3. #3 von Hypathia am 25. März 2017 - 10:28

    Und genau wegen solchen Pfaffen und den verdummbibelten Menschen, die ihm folgen und ihren Kindern diesen Schwachsinn einbläuen, ist die Sexualaufklärung in der Schule, gegen die diese Religioten wettern, so wichtig!!!!

  4. #4 von Gerry am 25. März 2017 - 10:29

    gestörte Männer

    Glashaus, Laun! Glashaus!

  5. #5 von Dennis am 25. März 2017 - 11:41

    Auf das, was dieser Laun von sich gibt, sollte man wirklich nicht allzu viel geben.

  6. #6 von tiberio am 25. März 2017 - 16:57

    Seit Kindesbeinen sinniert der homovernarrte Weihbischof Andreas Laun über die Ursachen für sein extraordinäres Schwulibus-Interesse …

    http://volkundglauben.blogspot.de/2014/06/andreas-laun-der-weihbischof-mit-dem.html

  7. #7 von oheinfussel am 25. März 2017 - 19:12

    Der Teufel der Bibel hat gerade mal 10 Menschen umgebracht – das liebe Herrgottle dagegen Millionen.

    Davon abgesehen – halt dein schmutziges Geifermaul, du intellektuelle Sackgasse der Evolution!

  8. #8 von Deus Ex Machina am 25. März 2017 - 23:13

    Laun – muss man den kennen, hat der was von Substanz zur Menschheit beigetragen?

  9. #9 von Willie am 26. März 2017 - 00:30

    die seiner Meinung nach mit dem Teufel unter einer Decke stecken.

    Und mir wurde als Kind immer erzählt, dass der Teufel unter Frauenröcken stecken würde.

    Er rief „alle Christen und alle vernünftigen Menschen“ auf, „sich zu wehren“.

    Wie stell er sich das vor? So wie man es bereits einmal biblisch vorgegeben gemacht hatte?

  10. #10 von awmrkl am 26. März 2017 - 07:02

    „LGBTI: Moraltheologe Laun ist „gestörter Mann oder Frau“
    Dohh! Depp und Arsch!

  11. #11 von deradmiral am 28. März 2017 - 10:34

    Laun: Das beste Mittel gegen den Kirchenwiedereintritt.