Raif Badawi: Saudischem Blogger droht Haftverlängerung

Dem saudischen Blogger Raif Badawi droht eine Verlängerung seiner Haft, wenn er eine Geldstrafe von einer Million Saudischer Riyal, umgerechnet knapp 250.000 Euro, nicht zahlen kann. „Ein Gefängnismitarbeiter sagte ihm, dass sein Arrest ausgeweitet werden könnte, sollte er den Betrag nicht aufbringen können“, sagt eine Vertraute der Familie der Wochenzeitung DIE ZEIT.

Badawi sitzt seit knapp fünf Jahren in Haft. Ein Gericht in Saudi-Arabien hatte ihn wegen „Beleidigung des Islams“ unter anderem zu zehn Jahren Gefängnis, 1.000 Peitschenhieben und der besagten Geldstrafe verurteilt.

Weiterlesen bei der ZEIT.

Advertisements
  1. #1 von deradmiral am 22. März 2017 - 21:25

    Kann man schon irgendwo spenden?

  2. #2 von Skydaddy am 23. März 2017 - 04:31

    @deradmiral:

    Es gibt eine offenbar offizielle Seite: http://www.raifbadawi.org/

    Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob die noch gepflegt wird. Und spenden kann man dort auch nicht.

  3. #3 von deradmiral am 23. März 2017 - 09:29

    Bis dahin kann man schon mal Raif Badawis Buch kaufen. Das ist zwar eine extrem indirekte Art der Spende. Aber man hat auch einen Mehrwert.

    „1000 Peitschenhiebe: Weil ich sage, was ich denke“, Raif Badawi, Taschenbuch: 64 Seiten, Verlag: Ullstein Hardcover (1. April 2015)