Richter und NEOS gegen religiöse Symbole im Gerichtssaal

Die Richter fordern in der „Kopftuchverbot“-Diskussion eine gesetzliche Regelung zur Amtskleidung, die ein neutrales Erscheinungsbild von Richtern und Staatsanwälten sicherstellt.  Die NEOS wollen eine vollständige Verbannung religiöser Symbole aus den Gerichtssälen. Es dürfe dort weder Kopftuch noch Kreuz geben, forderte deren Abgeordneter Nikolaus Scherak.

Richter wollen keine Kreuze mehr im Gerichtssaal
Auch NEOS wollen religiöse Symbole aus Gerichten verbannen

Advertisements
  1. #1 von Hypathia am 21. März 2017 - 15:28

    Sehr vernünftig! Weg mit dem Zeugs!
    Und wenn wir schon dabei sind, können sie den Müll aus den Klassenzimmern, Krankenzimmern und anderen öffentlichen Gebäuden auch gleich mit entsorgen.

  2. #2 von Unechter Pole am 22. März 2017 - 06:57

    In Vatikan wundert man sich, dass nicht alle Richter silvesterordensgeil sind.