Ist das Luthertum am Ende?

Dem Luthertum geht die Puste aus. Während das 500. Reformationsjubiläum Aufbruchstimmung verbreiten soll, ist ein lebendiges Luthertum in den Kirchengemeinden immer seltener anzutreffen.

(…)

Hasselhorn: Die Botschaft „Gott liebt dich so, wie du bist“ verharmlost Gott

weiterlesen:

[http://www.idea.de/frei-kirchen/detail/ist-das-luthertum-am-ende-100251.html

Advertisements
  1. #1 von Rene am 17. März 2017 - 13:35

    Wie muss ich mir ein „lebendiges Luthertum“ vorstellen? Was soll das sein? Schwafelt der Typ etwa? Ich frage mich wieviele Schafe überhaupt wissen, wie man „Luther“ schreibt.

  2. #2 von Skydaddy am 17. März 2017 - 15:41

    Dass das Luthertum am Ende ist, zeigt sich vor allem daran, dass das keinen interessiert.

  3. #3 von m0ebius am 17. März 2017 - 20:22

    Keine Angst, der Menschenhass, den Luther verkörpert, ist noch höchst lebendig!

  4. #4 von Noch ein Fragender am 18. März 2017 - 10:08

    Der Vizepräsident des EKD-Kirchenamtes, Thies Gundlach (Hannover), hatte in einem Aufsatz beklagt, bei vielen Theologen gebe es gegenüber dem Reformationsjubiläum eine „grummelige Meckerstimmung“. Die Professoren ließen die Kirchenleitungen „bei einer gegenwartsbezogenen Interpretation des Jubiläums allein“.

    Könnte das daran liegen, dass eine „gegenwartsbezogene“ (also an den Menschenrechten orientierte) Aufarbeitung von Luthers Schriften nicht viel zum erwünschten Jubeln der Kirchenleitungen beitragen kann?

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s