Die Religion ist auf die Weltbühne zurückgekehrt

In Europa entfaltet der Glaube schon lange keine politische Kraft mehr. Der Kontinent hat aus dem Dreißigjährigen Krieg gelernt. Woanders aber herrschen noch Mord und Totschlag im Namen Gottes.

weiterlesen:

[https://www.welt.de/debatte/kommentare/article162876946/Die-Religion-ist-auf-die-Weltbuehne-zurueckgekehrt.html

Advertisements
  1. #1 von Noch ein Fragender am 17. März 2017 - 11:48

    Woanders aber herrschen noch Mord und Totschlag im Namen Gottes.

    Dann sollte man aber die Rückkehr der Religion nicht so bejubeln wie manche Theologen.

  2. #2 von Rene am 17. März 2017 - 15:46

    Auch Pest und Kinderlähmung brechen immer wieder mal aus.

  3. #3 von Siegrun am 17. März 2017 - 16:09

    @ Rene #2:…aus den gleichen Gründen, wie die Religionen…weil die Menschen eigentlich wider besseren Wissens dumm handeln…

  4. #4 von Unechter Pole am 17. März 2017 - 17:12

    In Europa entfaltet der Glaube schon lange keine politische Kraft mehr.

    https://blasphemieblog2.wordpress.com/2016/03/14/spd-politiker-gebet-ist-die-schaerfste-waffe/

    Echt?

  5. #5 von Unechter Pole am 17. März 2017 - 17:12

    In Europa entfaltet der Glaube schon lange keine politische Kraft mehr.

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/48/WLP14-ri-0683-Norbert_Lammert%28CDU%29.jpg/320px-WLP14-ri-0683-Norbert_Lammert%28CDU%29.jpg

    Echt?

  6. #6 von Gerry am 17. März 2017 - 17:36

    @ Unechter Pole

    Wobei hierzulande die mit Abstand größte politische Kraft der Religion darin besteht, den religiösen Organisationen stetig wachsenden Geldfluß und Abschottung von den Gesetzen zu bescheren.

    Im weltweiten Vergleich stehen wir da noch richtig gut da, könnte wesentlich schlimmer sein, vor allem für die Nicht-Religiösen

  7. #7 von Deus Ex Machina am 18. März 2017 - 08:42

    „In Europa entfaltet der Glaube schon lange keine politische Kraft mehr.“

    –> In welchem Paralleluniversum lebt der denn? Überall pfuschen die mit rein!

  8. #8 von Rene am 19. März 2017 - 10:28

    Bis zum Jahr 2024 sollen in Württemberg die Zahl der Pfarrstellen um 13 Prozent reduziert werden.

  9. #9 von Unechter Pole am 19. März 2017 - 11:26

    Derweil in Polen:
    In den Staatswappen wird in wenigen Wochen ein Kreuz aufgenommen. Das graphische Muster wird noch im Innenministerium vorbereitet.

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s