Umstrittene Barmherzigkeit für pädophile Priester

Papst Franziskus hat in einigen Fällen Strafen für Priester, die wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt worden sind, gemildert. Für Kinder sei dadurch keine Gefahr entstanden, betont Vatikansprecher Greg Burke.

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/58737

Advertisements
  1. #1 von Yeti am 4. März 2017 - 10:49

    Papst Franziskus hat in einigen Fällen Strafen für Priester, die wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt worden sind, gemildert.

    Dafuq? Kann der das einfach so, oder waren das kirchliche „Strafen“?

  2. #2 von Deus Ex Machina am 4. März 2017 - 10:57

    „Für Kinder sei dadurch keine Gefahr entstanden, betont Vatikansprecher Greg Burke.“

    –> Ja, und Schläge sind für Kinder ok? Wann immer sich der Vatikan zum Kindeswohl äußert, denke ich an den Fuchs, der einen Hühnerstall leitet.

  3. #3 von oheinfussel am 4. März 2017 - 13:05

    Währenddessen es kein Problem, lesbische Kindergärtnerinnen oder Putzfrauen Raus rauszuschmeißen

  4. #4 von manglaubtesnicht am 4. März 2017 - 13:59

    Mir fällt nichts mehr ein.

  5. #5 von m0ebius am 4. März 2017 - 18:54

    „Die weltweit höchste moralische Autorität, wie Atheisten einräumen.“

  6. #6 von paul0f am 5. März 2017 - 11:20

    Ekelhaft .. der Bock wird zu Gärtner gemacht.

    Die Missbrauchsfälle gehören vor ein weltliches Gericht und sonst nichts.
    Und da die Institution Kirche entweder Täter oder mindestens Mittäter ist, gehört dieselbige ebenso verurteilt und bestraft.