Finanzexperten: „Gott will nicht, dass wir die Sicherheit lieben“

„Gott will nicht, dass wir die Sicherheit lieben, sondern ihn.“ Diese Ansicht vertrat der Volkswirt und Leiter Kapitalmarktanalyse von Allianz Global Investors, Hans-Jörg Naumer (Frankfurt am Main), auf dem Kongress christlicher Führungskräfte am 24. Februar in Nürnberg. Christen müssten bereit sein, Risiken einzugehen, sagte Naumer in einer Gesprächsrunde mit dem Titel „Vertrauen – Risiko – Verantwortung. Verantwortliche Geldpolitik in unsicheren Zeiten“.

weiterlesen:

[http://www.idea.de/gesellschaft/detail/finanzexperten-gott-will-nicht-dass-wir-die-sicherheit-lieben-100035.html

Advertisements
  1. #1 von Charlie am 25. Februar 2017 - 14:39

    Der liebe Schutzgelderpresser.

  2. #2 von oheinfussel am 25. Februar 2017 - 15:07

    Was Gott immer alles so will…

  3. #3 von Hal am 25. Februar 2017 - 15:37

    Die Führer fühlen sich von „Gott“ bemächtigt, nicht dass so etwas historisch gesehen schon sehr problematisch gewesen ist. Jesus ist Raubtierkapitalist und das mit der anderen Wange gilt nur für andere.

  4. #4 von Willie am 26. Februar 2017 - 02:31

    Besser kann man es kaum darstellen wie man Geld abzockt: Gott will, dass ihr mir die Kohle gebt, damit ich euch christliche Unsicherheit geben kann.

    Widerwärtig sowas, da man es auf alles beziehen kann. Gott will nicht, dass wir die Sicherheit lieben, daher gab er uns die homophoben, frauen- und menschenfeindlichen Regeln, die wir täglich anwenden müssen …..

  5. #5 von Michael am 26. Februar 2017 - 14:32

    Mit Gottvertrauen in den Crash?

  6. #6 von Noch ein Fragender am 27. Februar 2017 - 09:30

    „Gott will nicht, dass wir die Sicherheit lieben“

    … hoffentlich Allianz-vesichert.

  7. #7 von Rene am 27. Februar 2017 - 18:40

    Denn wer sich Allianz versichert,
    Der ist voll und ganz gesichert,
    Der schließt vom ersten Augenblick
    Ein festes Bündnis mit dem Glück.
    Eine Allianz fürs Leben.