„Tom Cruise allein könnte Scientology beenden“

Die ehemalige „King of Queens“Darstellerin Leah Remini hat sich zur erbittertsten Gegnerin des Hollywoodscientologen Tom Cruise aufgeschwungen. Die Aussteigerin lässt keine Gelegenheit aus, gegen den Schauspieler oder die „Church“ ins Feld zu ziehen. In einer Talkshow enthüllte sie jetzt, dass die Sekte Cruise so ergeben sei, dass er die Macht hätte, dieser ein Ende zu setzen.

weiterlesen:

[http://www.krone.at/stars-society/tom-cruise-allein-koennte-scientology-beenden-leah-remini-story-555062

Advertisements
  1. #1 von Siegrun am 22. Februar 2017 - 11:14

    …da wäre er der erste, der seine Macht dazu benutzt, die eigene Macht aufzugeben… das wird er kaum wollen…

  2. #2 von m0ebius am 22. Februar 2017 - 12:26

    Das wage ich zu bezweifeln. Es gibt weltweit so viele „Orgs“ von Scientology, dass er höchstens ein Schisma hervorrufen könnte (auch nicht schlecht). Es gibt ja auch heute schon mit der „freien Zone“ eine Abspaltung von Scientology.

  3. #3 von Robert Marxreiter am 22. Februar 2017 - 12:43

    @Siegrun: Du meinst abgesehen vom türkischen Parlament (:

  4. #4 von Gerry am 22. Februar 2017 - 13:12

    Und dann?
    Wer so leichtgläubig ist findet sicher schnell wieder adäquat schwachsinnigen und ausbeuterischen Ersatz…

  5. #5 von Charlie am 22. Februar 2017 - 14:55

    Nichts wird passieren, er wird zu einer „unterdrückerischen Person“ ernannt und ein Kontaktverbot erteilt.