Söder: Die Kirche darf nicht zur Ersatzpartei werden

Die Kirche hat die Aufgabe, sich bei Wertefragen klar zu positionieren. Sie muss nur aufpassen, dass sie nicht zu einer Ersatzpartei wird. Diese Ansicht vertritt der Bayerische Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Markus Söder…

weiterlesen:

[http://www.idea.de/frei-kirchen/detail/soeder-die-kirche-darf-nicht-zur-ersatzpartei-werden-99965.html

Advertisements
  1. #1 von klafuenf am 21. Februar 2017 - 17:07

    Wusste gar nicht, dass Parteien Werte vertreten.

  2. #2 von m0ebius am 21. Februar 2017 - 17:10

    Söder meint damit natürlich, die Kirche soll wie gehabt die CSU unterstützen.

  3. #3 von Willie am 22. Februar 2017 - 03:45

    Die Kirche hat die Aufgabe, sich bei Wertefragen klar zu positionieren.

    Wie soll die Kirche dass denn schaffen, deren Werte sind doch flexibler als ein Gummiband. Die brauchen sogar extra jeweils 2 Berufslobbyisten im Deutschen Ethikrat, also 4 Berufschristen, da man nicht weiß welche Were man überhaupt hat.

  4. #4 von Christian Mai am 22. Februar 2017 - 04:46

    Zumindest die kath. Kirche hat sich im immer noch geltenden Reichskonkordat zur Enthaltung von Politik verpflichtet …