Priester wollte angeblich Patriarchen mit Gift töten

Ein georgisch-orthodoxer Geistlicher wollte angeblich Georgiens Patriarchen Ilia II. mit Gift töten. Medienberichten zufolge wurde Erzdiakon Giorgi Mamaladse auf dem Flughafen in Tiflis festgenommen, als er nach Deutschland reisen wollte.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2825949/

Advertisements