‚katholisch.de‘-Chefredakteur beschimpft AFD-Wähler als ‚A…löcher‘

Steffen Zimmermann, Chefredakteur der von den deutschen Bischöfen mit 2 Millionen Euro Kirchensteuer subventionierten Website, beschimpft AFD-Wähler auf Twitter. Es kommt zu heftigen Reaktionen. Zimmermann stellt Account auf „geschützt“ um.

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/58500

Advertisements
  1. #1 von Charlie am 13. Februar 2017 - 09:27

    Am Ende muss das rausgeschnitten werden, aber es bleibt wahr. Spaß bei Seite.

    Wieder eine tolle Steilvorlage für kotnet gegen die Konkurrenz zu stänkern, die nicht erbärmlich nach Geld betteln müssen.

    Für manche Leser ist das klar Hetze gegen wahre Christen:

    horologius vor einer Stunde
    Alles A…löcher,
    denen etwa die traditionelle Familie und eine „Willkommenskultur“ für Neu- und Ungeborene am Herzen liegt…..
    In so manchen Dingen scheint das Parteiprogramm der AfD katholischer zu sein als katholisch.de……

    serafina vor einer Stunde
    AfD – jetzt erst recht !!!
    Ich frag mich nur, wer hier der wahre Hasserfüllte ist.

    Bernhard Joseph vor einer Stunde
    Zunehmender Linksextremismus
    Wir erleben derzeit sowohl in Teilen der Katholischen Kirche als auch gesamtgesellschaftlich, insbesondere in den Medien, einen extremen Linksruck. Den Verfechtern dieser links-grünen Weltischt erscheint alles, was nicht sozialistisch klingt als gefährlich. Stets ist man mit dem Verweis auf die Nazi-Zeit sprungbereit.

  2. #2 von Gerry am 13. Februar 2017 - 09:31

    @ Charlie

    bei „hasserfüllte Frust-Truppe“ musste ich auch zuerst an die kotz.net-Kommentatoren denken.

  3. #3 von Deus Ex Machina am 13. Februar 2017 - 10:04

    Soso, aber dieser Zombieglauben, der uns seit knapp 2000 Jahren heimsucht und nur Katastrophen verursacht, DER soll eine Alternative darstellen? Es ist witzig, wenn Extremisten sich gegenseitig mit Schlamm beschmeißen.

  4. #4 von Siegrun am 13. Februar 2017 - 12:51

    So sprechen wahre Demokraten.
    Solange die AfD eine zugelassene Partei ist, darf sie jeder Wahlberechtigte wählen.
    Egal ob mir das jetzt persönlich gefällt oder nicht.
    Das Problem mit den A*schlöchern ist außerdem, daß es die überall gibt…also auch in jeder Partei…

  5. #5 von Unechter Pole am 13. Februar 2017 - 21:24

    Die Christen unter sich.