Ditib betrachtet Spionagevorwürfe als aufgeklärt

Der Islamverband Ditib hat Spionagevorwürfe gegen einige Imame nach eigenen Angaben intern aufgeklärt. Das sagte der Abteilungsleiter für Außenbeziehungen, Zekeriya Altug. „Einige Religionsbeauftragte“ hätten ihre Verantwortung überschritten, hieß es.

[http://www.deutschlandfunk.de/islamverband-ditib-betrachtet-spionagevorwuerfe-als.1818.de.html?dram:article_id=378156

Advertisements
  1. #1 von m0ebius am 7. Februar 2017 - 01:22

    Bevor ich das glaube, möchte ich bitte von Herrn Pofalla (derzeit mit einem hübschen lukrativen Pöstchen bei der Bahn belohnt) selbst hören, dass die Spionagevorwürfe vom Tisch sind. Der macht das einfach am glaubwürdigsten.

  2. #2 von wissenstattglaube am 7. Februar 2017 - 09:19

    Ach ja diese unfassbare Arroganz.Erst die Straftaten verschleiern und dann die Sache für eledigt erklären.

  3. #3 von Unechter Pole am 7. Februar 2017 - 20:47

    Ja, sie haben spioniert, im Auftrag des Erdmännchens. Insofern tatsächlich geklärt.