Trump: Für Schwarzeneggers Einschaltquoten beten

US-Präsident Donald Trump hat erneut Häme über den Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger ausgeschüttet. Bei einer Versammlung mit dem Titel „Nationales Frühstücksgebet“ rief er heute in Washington dazu auf, für Schwarzenegger wegen dessen schlechter Quoten bei der TV-Show „Celebrity Apprentice“ zu „beten“.

weiterlesen:

[http://orf.at/stories/2377855/

Advertisements
  1. #1 von Charlie am 3. Februar 2017 - 10:18

    War das als Scherz gemeint, gelacht hat da im Publikum keiner.

  2. #2 von Gerry am 3. Februar 2017 - 10:46

    Es sagt sehr viel über Trumps Charakter aus dass er sich für so einen Kleinscheiß interessiert und das dann auch noch öffentlich ausbreitet.
    Zu einem Zeitpunkt an dem er mehr als genug zu tun hätte, sich in ein für ihn komplett unbekanntes Amt einzuarbeiten, mit „Hilfe“ einer Lügentruppe die selbst nicht unbedingt viel Amtserfahrung mitbringt.

  3. #3 von Noch ein Fragender am 3. Februar 2017 - 10:48

    Aufruf zum Beten als Häme kommt sowohl bei Frommen als auch bei Liberalen schlecht an.

    Da hat Trump unwissentlich gezeigt, was er vom Beten hält.

  4. #4 von deradmiral am 3. Februar 2017 - 11:38

    Ich bete jeden Tag zu meinen Nichtgott, dass Trump Christ bleibt und die Truppe weiter vorführt.

  5. #5 von paul0f am 3. Februar 2017 - 14:23

    Gerry

    Es sagt sehr viel über Trumps Charakter aus dass er sich für so einen Kleinscheiß interessiert und das dann auch noch öffentlich ausbreitet.<

    Vielleicht ist es auch nur ein plumpes Ablenkungsmanöver, um sein nächstes diskriminiernedes Dekret auf die Bahn zu bringen.

  6. #6 von Hal am 3. Februar 2017 - 16:47

    Reality-TV als Staatsform. Ich habe zwar keine hohen Erwartungen an ex-Governor Schwarzenegger, aber ich wäre mir sicher er könnte sich weniger idiotisch und narzisstisch, hingegen mehr präsidial als Donald Twump geben.

  7. #7 von Gerry am 3. Februar 2017 - 17:34

    @ paul0f

    Ich glaub nicht dass der das absichtlich macht, maximal auf Hinweis von Strippenzieher Bannon.

    In den letzten zwei Wochen ist so viel Bullshit aus dem Weißen Haus gekommen dass ich inzwischen arg ins Schwimmen gekommen bin, da noch einen groben Überblick zu behalten.

    Wenn schon Ablenkung, dann durch die schiere Masse.

    Den Trumpisten kann man das natürlich auch toll verkaufen: „Präsident Trump bewegt in zwei Wochen mehr als andere Präsidenten in zwei Jahren!“

  8. #8 von Diamond Mcnamara am 3. Februar 2017 - 18:21

    Dear Mr President, Sir: which god are you referring to, in particular?The one who bestowed free will on man, on tectonic plates, volcanoes, hurricanes,tsunamis, who made the birth channel in women extra-tight? In other word: ZEUS?

  9. #9 von Willie am 4. Februar 2017 - 03:10

    Jaja, das Beten. War heut bei uns auch wieder mehrfach im TV zu hören (es brennt ja immer noch). Da krieg ich das kotzen, wenn die da von „habe gebetet und das Feuer hat mich verschont“ höre, da es ja auch die Toten gibt (u.a. 2 Polizisten und 1 Feuerwehrmann), die während des helfens ums Leben kamen.