Quebec: Rätselraten nach Anschlag auf Moschee

Nach dem Anschlag auf eine Moschee in der kanadischen Stadt Quebec geht das Rätselraten um die Hintergründe weiter. Die Behörden hüllen sich in Stillschweigen, und so werden die Berichte lokaler Medien von Spekulationen dominiert. War es ein islamistischer Terrorangriff auf moderate Muslime oder stecken doch rechtsradikale Täter dahinter? Zwei Verdächtige wurden laut Polizei festgenommen, Details wurden allerdings nicht bekannt gegeben.

weiterlesen:

[http://www.krone.at/welt/quebec-raetselraten-nach-anschlag-auf-moschee-islamisten-angriff-story-551474

Advertisements
  1. #2 von Gerry am 31. Januar 2017 - 13:59

    Amoklauf -> weißer Täter

    Terroranschlag -> Täter mit nicht-weißer Hautfarbe

  2. #3 von dezer.de am 31. Januar 2017 - 14:32

    Terroranschlag -> Muslim zündet Synagoge an
    Brandstiftung -> Deutsche zünden Geflüchtetenunterkunft an

  3. #4 von Gerry am 31. Januar 2017 - 14:46

    Ich find das übrigens auch sehr bezeichnend wie die Rechten plötzlich den Anschlag auf die Moschee ignorieren, jetzt wo bekannt ist dass es einer der ihren war.

  4. #5 von Hinterfragerin am 31. Januar 2017 - 20:53

    Meine letzten Infos: Ein Nationalist und Rechtsextremer, der Marine Le Pen bewunderte und im Netz gegen Muslime und Feministen hetzte. Ich denke, der kanadische Premier, das das Ganze als Terroranschlag ansprach, hat recht.

  5. #6 von Hinterfragerin am 31. Januar 2017 - 20:54

    @ Gerry

    Zumindest eine Reihe von kanadischen rechten Organisationen haben sich von der Tat distanziert….