Kölner Dom ist der Kirche 25 Euro wert

Zwei Euro für ein Weltkulturerbe: Der Aachener Dom ist weltberühmt und birgt kostbarste Kunstschätze – aber die Kirche verbucht das historische Gebäude samt Grundstück nur mit diesem „Erinnerungswert“.

weiterlesen:

[http://www.wr.de/region/rhein-und-ruhr/koelner-dom-ist-der-kirche-25-euro-wert-id209411579.html

Advertisements
  1. #1 von Rene am 27. Januar 2017 - 17:41

    Was mich immer wundert, wo bleibt eigentlich in solchen Fällen der Bund der Steuerzahler? Die haben auch keine Meinung zu den Donationen. Sollten wir denen mal auf die Nerven gehen?

  2. #2 von Unechter Pole am 27. Januar 2017 - 18:07

    Das erklärt auch die lächerlichen Bilanzsummen der Bistümer.

  3. #3 von Unechter Pole am 27. Januar 2017 - 18:19

    Hier habe ich schon einmal auf mögliche Ungereimheiten in den Bilanzwerten hingewiesen:
    https://blasphemieblog2.wordpress.com/2015/09/29/kommentar-superreiches-bistum-paderborn/#comments

  4. #4 von deradmiral am 27. Januar 2017 - 18:23

    Biete 27 Euro. Ich stelle mir eine Nutzung als bahnhofsnahes Parkhaus mit öffentlichen Toiletten vor.

  5. #5 von Unechter Pole am 27. Januar 2017 - 18:32

    @admiral
    Oder als ein Herrenclub.

  6. #6 von Diamond Mcnamara am 27. Januar 2017 - 19:01

    Wie kann man dem Bund der Steuerzahler auf die Nerven gehen, René? Danke.

  7. #7 von Gerry am 27. Januar 2017 - 20:24

    @ #6

    [http://www.steuerzahler.de/Kontakt/1407b536/index.html

    Wobei der BdS aus meiner Sicht nur eine Versorgungsanstalt für abgehalfterte Funktionäre ist, getarnt als Lobbyorganisation der Reichen und Unternehmen.

    Wenn denen ernsthaft irgendwas an der Einsparung von Steuergeldern liegen würde, dann würden die nicht auf billigste Weise Stimmung gegen notwendige Wissenschaftskommunikation [1] machen, sondern Stimmung gegen die Staatsknete für die Kirchen machen. Da käme selbst bei einem kleinen Erfolg wesentlich mehr eingesparte Kohle bei rüber.

    [1]
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2016/11/29/mario-barth-der-bund-der-steuerzahler-und-das-wissenschaftscomic-klar-soweit/

  8. #8 von Rene am 27. Januar 2017 - 22:46

    @DMcN. Ich habe schon mehrfach bezüglich Steuergelder/ Kirche angefragt. Der BdSt. hat immer detailiert geantwortet. Daher denke ich, dass man die Leute durch zahlreiche Anfragen schon nerven kann. Vielleicht wird dann diese Art der Steuerverschwendung doch mal ein Thema.