Exorzisten-Notstand: Zu wenig Teufelsaustreiber in Italien

Immer weniger katholische Geistliche absolvieren in Italien eine Exorzistenausbildung und so ist bereits von einem echten Notstand die Rede. In die Lücke springen selbst ernannte Teufelsaustreiber – die sich häufig nicht an die strengen Regeln und Vorgaben halten.

[http://www.deutschlandfunk.de/exorzisten-notstand-zu-wenig-teufelsaustreiber-in-italien.886.de.html?dram:article_id=377058

Advertisements
  1. #1 von Rene am 24. Januar 2017 - 22:56

    Wieviele Teufel treiben sich denn so rum in Italien? Und warum keiner in Skandinavien?

  2. #2 von Willie am 25. Januar 2017 - 05:05

    Kann das der Papst nicht vom Balkon aus mit einem „Urbi et orbi“ erledigen?

  3. #3 von deradmiral am 25. Januar 2017 - 12:14

    Aufgeklärtes Christentum. Humanismus. Ha. Ha!

  4. #4 von awmrkl am 27. Januar 2017 - 06:55

    @deradmiral & Rene

    Ja, da bleibt nur noch blanker Sarkasmus