Römische Müllabfuhr sorgt für Geldsegen im Vatikan

Die städtische römische Müllabfuhr beschert dem Papst einen reichen Geldsegen: Für zwölf Kehrautos des Entsorgungsunternehmens Ama, die seit Jahren nahezu ungenutzt in einem vatikaneigenen Parkhaus stehen, soll der Vatikan jährlich 700.000 Euro Parkgebühren einnehmen.

[http://de.radiovaticana.va/news/2017/01/10/r%C3%B6mische_m%C3%BCllabfuhr_sorgt_f%C3%BCr_geldsegen_im_vatikan/1284666

Advertisements
  1. #1 von user unknown am 10. Januar 2017 - 23:11

    Versteckte Subvention?