Schiiten in Nigeria: Radikal oder unterdrückt?

Schiitische Muslime stellen in Nigeria nur eine kleine Minderheit dar. Eine ihrer Organisationen ist verboten worden, eine Schule wurde zerstört, viele Anhänger sind in Haft oder wurden ermordet. Die Bewegung sei militant und gefährlich, sagt die Regierung. Doch die Schiiten fühlen sich an den Pranger gestellt und unterdrückt.

[http://www.deutschlandfunk.de/schiiten-in-nigeria-radikal-oder-unterdrueckt.886.de.html?dram:article_id=375442

Advertisements
  1. #1 von paul0f am 10. Januar 2017 - 10:55

    „Wir greifen doch nicht zu Waffen und ermorden Unschuldige“, sagt Abdulhamid Bello.“ <

    Es hatte auch niemand vor, eine Mauer zu bauen.^^

  2. #2 von Willie am 11. Januar 2017 - 01:15

    @pauf0f
    Wobei die anderen muslimimischeb, christlichen und kaum überschaubare Vielfalt an religiösen Gemeinschaften ja nicht unschuldig sind. Die könnten ja zum Shit werden und gut ists. 😉