Uniangreifer von Ohio hinterließ angeblich Statement

Der Angreifer an der State University im US-Bundesstaat Ohio könnte ein politisches Motiv gehabt haben. Laut Medienberichten hatte der 18-jährige Student vor seiner Attacke eine gegen die USA gerichtete politische Botschaft in Sozialen Netzwerken gepostet. Darin forderte er die USA auf, ihre Einmischung in islamischen Staaten zu beenden.

weiterlesen:

[http://orf.at/stories/2368690/

  1. #1 von dirk am 29. November 2016 - 14:21

    Der Terrorist könnte auch ein religiöses Motiv gehabt haben.

    http://www.krone.at/welt/ohio-terrorangriff-an-uni-wie-amokfahrt-von-graz-mit-auto-und-messer-story-541558

    „Nach Informationen der Sender ABC und CNBC hatte Artan wenige Minuten vor seiner Tat islamistische Slogans auf Facebook gepostet. „Amerika! Höre endlich auf mit deiner Einmischung in anderen Ländern, vor allem in den Ländern der Umma“, habe er geschrieben.“

    „Erst im Sommer hatte die Campuszeitung „The Lantern“ ein Porträt über Artan veröffentlicht, der sich als Muslim an der Universität benachteiligt fühlte. Artan beklagte in dem Artikel, dass es auf dem Campus keinen Gebetsraum für Muslime gebe und dass er sich unwohl dabei fühle, offen vor den anderen Studenten zu beten.“

    Da stellt sich übrigens die Frage, wann gehört Deutschland den zur Umma?

    In England gibt es ja schon zahlreiche offizielle Schariahgerichte. Und selbst Tulsi Gabbard, welche Sanders im Wahlkampf unterstütze und sich gegen einige US Kriege aussprach, meinte das eine unkontrollierte Einreise aus dem UK ohne Überprüfung auf islamistische Terroristen unterbleiben sollte(1).

    (1)
    Siehe den the guardian Artikel
    „Donald Trump meets with prominent Sanders supporter Tulsi Gabbard
    At first glance the Democrat seems an unlikely counsellor, but her criticism of Obama and hard line on immigration might appeal to the president-elect“

    „But the Iraq war veteran has also expressed views that might appeal to Trump, criticising Obama, condemning interventionist wars in Iraq and Libya and taking a hard line on immigration. In 2014, she called for a rollback of the visa waiver programme for Britain and other European countries with what she called “Islamic extremist” populations.“

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s