Pfarrer: Van der Bellen ist „für Christen nicht wählbar“

Der grüne Hofburg-Kandidat und seine Partei seien für die Abtreibung. „Und Abtreibung ist Mord“, soll der Geistliche im Pfarrblatt geschrieben haben.

[http://diepresse.com/home/politik/bpwahl/5126137/Pfarrer_Van-der-Bellen-ist-fur-Christen-nicht-waehlbar

  1. #1 von Noch ein Fragender am 29. November 2016 - 23:33

    Und Abtreibung ist Mord

    Und deshalb lebenslängliche Haftstrafe oder vielleicht besser doch gleich die Todesstrafe?

  2. #2 von Siegrun am 30. November 2016 - 10:51

    Für mich ist weder van der Bellen noch Hofer wählbar..

  3. #3 von Hypathia am 30. November 2016 - 10:56

    @ Siegrun

    Leider hast du recht! Trotzdem gehe ich wählen, um das größere Übel hoffentlich zu verhindern.

  4. #4 von Rene am 30. November 2016 - 11:46

    @Hypathia. Nur, wer ist nun das geringere Übel? Die beiden schenken sich nichts. In solchen Fällen ist auch Abstinenz ein Wahlmöglichkeit.

  5. #5 von Siegrun am 30. November 2016 - 12:38

    Ich geh auch hin, unbedingt!

  6. #6 von Christian am 30. November 2016 - 13:16

    Für einen demokratischen Wähler sollte es eigentlich nur eine Wahl geben, und das ist nicht der deutschnationale Burschenschafter der Blaunen.

    Außerdem verkennt der Herr Pfarrer, dass Van der Bellen ein parteiunabhängiger Kandidat (auch wenn er natürlich von seiner ehemaligen Partei unterstützt wird) und Hofer ein Kandidat der FPÖ ist.

  7. #7 von Hypathia am 30. November 2016 - 14:06

    @ Rene

    Christian hat es eigentlich schon beantwortet.
    VdB wird sich wohl eher zurückhaltend verhalten, was die Tagespolitik angeht. Beim Hofer bin ich mir nicht so sicher, was dem alles so einfallen kann.

  8. #8 von Charlie am 30. November 2016 - 17:07

    @Siegrun

    Warum ist VdB nicht wählbar?

  9. #9 von F. M. am 1. Dezember 2016 - 00:06

    Jetzt komm ich in die Hölle! Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich natürliche Hofer gewählt, so wahr uns Thor vor ihm schützen möge; aber die Wahlkarte ist längst abgeschickt. Aus und vorbei.

    @NeF

    Du liegst mit der Überlegung, dass die römisch-katholische Kirche für Schwangerschaftsabbrüche am liebsten die Todesstrafe hätte völlig richtig. Es ist nur deshalb nicht bekannt, weil sie es nicht lauthals hinausposaunen, sondern in den Tiefen ihres unsäglichen Vorschriftenbuches versteckt haben.

    Dort wird nämlich, im Paragrafen 2266, wortwörtlich geschrieben: Aus diesem Grund hat die überlieferte Lehre
    der Kirche die Rechtmäßigkeit des Rechtes und der Pflicht der gesetzmäßigen öffentlichen Gewalt anerkannt, der Schwere des Verbrechens angemessene Strafen zu verhängen, ohne in schwerwiegendsten Fällen die Todesstrafe auszuschließen.

    Und dreimal dürft ihr jetzt alle raten, ob eine Abtreibung von den alten Männern im römisch katholischen Klerus eher als lässliche Sünde, oder als Verbrechen allerschwerster Art rubriziert wird.

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s