NRW: „We love Muhammad“ statt „Lies!“

Der Verein „Die wahre Religion“ ist verboten, am Wochenende wurde die Gruppe „We love Muhammad“ aktiv: Laut Verfassungsschutz haben Mitglieder in Münster, Köln und Iserlohn Mohammed-Biografien verteilt.

weiterlesen:

[http://www.rp-online.de/nrw/panorama/nrw-salafisten-verteilten-mohammed-biografien-in-koeln-muenster-iserlohn-aid-1.6427025

  1. #1 von derNino am 29. November 2016 - 13:20

    „We love Muhammad“ ist eindeutig Englisch.
    „Lies!“ ist, in dem Zusammenhang, ist dan sicherlich auch Englisch?
    ROFL

    (Ich falle jedes mal darauf rein, wenn ich „Lies!“ zusammen mit dem Koran sehe und den Typen erst mal Recht geben muss…Wer hat sich soeinen bescheuerten Slogan nur ausgedacht? Ach ja, ein Religion….)

  2. #2 von frater mosses zu lobdenberg am 29. November 2016 - 16:51

    We love Muhammad

    You love a man? So you are gay?

  3. #3 von itna am 29. November 2016 - 23:47

    In der vom Islam beeinflussten Rechtssprechung reichen die Strafen für Homosexualität von Auspeitschung bis hin zur Todesstrafe. Unter den 10 Ländern, in denen bis heute die Todesstrafe für Homosexualität droht, sind fast alle Länder, in denen die muslimische Scharia gilt bzw. wo die Rechtssprechung von dieser beeinflusst ist (Iran, Jemen, Mauretanien, Katar, Saudi Arabien, Sudan, Vereinigte Arabische Emirate).

  4. #4 von paul0f am 1. Dezember 2016 - 17:36

    Lies .. von GnR?^^

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s