Masern-Erkrankungen explodieren in Deutschland und Impfgegner sind sich keiner Schuld bewusst

In Deutschland gab es im vergangenen Jahr so viele Masernerkrankungen wie schon lange nicht mehr. Insgesamt sind 2.464 Fälle bekannt, im Jahr davor waren es nur 442. Eigentlich ist es das Ziel der Weltgesundheitsorganisation, die Masern so schnell wie möglich auszurotten. Auf dem amerikanischen Kontinent ist das seit September der Fall, schon seit 2002 treten nur noch eingeschleppte Fälle auf. Damit man das Gleiche von Deutschland sagen könnte, dürfte es weniger als einen Fall pro eine Million Einwohner geben, also weniger als 80 im Jahr.

Masern selbst sind sehr gefährlich, erst letztes Jahr starb in Berlin ein Kind an der Krankheit. Aber selbst wenn die Masern überstanden sind, können noch nach Jahren Folgeerkrankungen auftreten, die oft tödlich verlaufen. Das passiert aber nicht nur bei Masern: Weltweit sterben jedes Jahr 1,5 Millionen Kinder an Krankheiten, gegen die geimpft werden könnte.

[http://www.vice.com/de/read/masern-erkrankungen-explodieren-in-deutschland-und-impfgegner-sind-sich-keiner-schuld-bewusst

  1. #1 von oheinfussel am 22. November 2016 - 20:36

    Ich habe es schon Mal gesagt und ich sage das auch gerne noch einmal: Wer seine eigene Gesundheit auf´s Spiel setzt und ruinieren will, kann das gerne tun, bitte, steht Jedem frei.

    Wer allerdings dabei andere Menschen gefährdet, die seinetwegen erkranken oder gar versterben, der ist für mich ein Krimineller. Ist wie mit Rasern. Auf gemieteten Strecken kann Jeder sich gerne tot fahren – aber draußen auf der Straße andere Mitmenschen zu gefährden, weil rote Ampeln, Geschwindigkeitsbegrenzungen und Dergleichen sowieso völlig überbewertet werden, ist ne ganz andere Hausnummer.

    Die Idioten, die sich nicht impfen lassen überstehen vielleicht die nächste Masernerkrankung – der nächste Säugling oder immunschwache Mensch, den sie anstecken aber womöglich nicht. Das ist mehr als fahrlässig, das ist für mich Vorsatz. Vorsätzliche Körperverletzung. Mindestens.

  2. #2 von dezer.de am 22. November 2016 - 20:48

    Der schmale Grat zwischen Bevormundung der Bevölkerung und der Freiheit eine gesamtgesellschaftlich gesehen falsche Entscheidung treffen zu dürfen.
    1. Möglichkeit: intensive Aufklärung ähnlich der „Gib Aids keine Chance“-Kampagne
    2. sollte diese nicht zum Erfolg führen muss der Staat seine Rolle als „Beschützer“ wahrnehmen und eine Durchimpfung durchsetzen z.B. durch Leistungskürzungen oder einer Impfpflicht

  3. #3 von Rene am 22. November 2016 - 22:18

    Irgendwann gab es doch in der Politik den Ansatz, Kindergartenplätze nur noch für geimpfte Kinder zu vergeben. Das ganze Thema scheint momentan eingeschlafen zu sein.

  4. #4 von Elvenpath am 23. November 2016 - 00:29

    Diese Leute beweisen, dass Evolution auch rückwärts funktioniert.

  5. #5 von omnibus56 am 23. November 2016 - 00:58

    @elvenpath
    Wobei es hier die Evolution eines Mem-Gebäudes ist, die sich verheerend auf die biologische Gesundheit (anderer) auswirkt.

    Bei Impfgegnern kann ich noch schwerer Richard Dawkins Imperativ (hart in der Sache, höflich im Ton) einhalten als bei Homöopathioten (vgl. ‚Religioten‘). Das, was man da in Diskussionen zu hören bekommt, ist zumeist noch weit dümmeres Zeug. Neulich in der Reha war ich drauf und dran, einem Impf- und zudem Antibiotikagegner (!, »… Antibiotika zerstören nur die gesunde Bakterien …« m( m( m() herzlich eine saubere Sepsis zu wünschen, damit die natürliche Auslese ihre Arbeit tun kann…

  6. #6 von Monika am 24. November 2016 - 19:09

    Wie hat mir ein militanter Evolutionist gesagt: „das Schlimme an Impfungen ist, das sie wirken.“
    Der war KEIN Christ, oh nein…

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s