Heiliger Bimbam – wer braucht die Kirche noch?

Die beiden großen christlichen Kirchen in Deutschland genießen zahlreiche Privilegien. Trotz Trennung von Staat und Kirche zieht der Staat für sie die Kirchensteuern ein. Darüber hinaus zahlt er ihnen jährlich Staatsleistungen in Millionenhöhe – in diesem Jahr allein in Sachsen knapp 25 Mio. Euro.

Weiterlesen:

http://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/c/sendung694392_zc-36b7d759_zs-ed841b27.html

  1. #1 von deradmiral am 21. November 2016 - 16:04

    Wenn der Trump mal eben alle Muslime staatlich erfassen will, dann gibt es einen Aufschrei. In Deutschland ist die religiöse Durchleuchtung aller Bürger dank der Errungenschaften unseres faschistischen Regimes unter Hitler der Normalfall. Bei dieser Gelegenheit wird der Arbeitgeber auch informiert, dass hier ein Jude arbeitet und die Banken erfahren, dass ein Altkatholik Geld anlegen will.

    In einem Volk, das mal gegen eine Volkszählung demonstriert hat, ist das schon reichlich merkwürdig. Aber vielleicht ist es jetzt einfach mittlerweile ok für Leute, die ihre intimsten Einkäufe gegen minimale Rabatte zentral erfassen lassen (Punktekarte) und ihre intimsten Gefühle, ihren Beziehungsstatus und ihre Urlaubsfotos auf Facebook und Konsorten in die Welt rausblasen.

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s